Datenbanken anderer Kontaktstellen

Die Kontaktstellen für das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« in Frankreich (FR), Italien (IT), Slowenien (SI) und Ungarn (HU) haben englischsprachige Partnersuchdatenbanken eingerichtet. Hier können Sie eigene Projektskizzen und Partnergesuche einstellen und nach potentiellen Kooperationspartnern und -vorhaben suchen.

The Europe for Citizens Points in France (FR), Italy (IT), Slovenia (SI) and Hungary (HU) have established special partnersearch databases. These databases allow you to publish your own partner request and project description and to search for potential co-operationpartners and projects.

Frankreich (FR)

Italien (IT)

Slowenien (SI)

Ungarn (HU)


Datenbanken und Verteiler anderer Institutionen und Organisationen

Das Europabüro der bayrischen Kommunen unterstützt Kommunen bei der Suche nach Projektpartnern und Projekten. Über einen eigens hierfür eingerichten elektronischen Verteiler, werden regelmäßig Projektpartnergesuche versendet. Gemeinden, Städte und Landkreise, die sich für diesen Service interessieren, können sich unter euinfo@ebbk.de in den Verteiler eintragen lassen oder eine Skizze ihres Vorhabens (möglichst in Englisch) an diese Adresse senden.


Datenbank zur Suche von NGOs

Das europäische Netzwerk nationaler zivilgesellschaftlicher Organisationen, ENNA, sowie das Zentrum für Informationsservice, Kooperation und Entwicklung von NGOs, CNVOS, haben die kostenlose Partnersuchdatenbank ngopartnership.org eingerichtet. Hier können Sie NGOs, aufgeschlüsselt nach Ländern und Arbeitsbereichen, finden sowie ein eigenes Profil anlegen. 


Partnersuch-Instrument OTLAS

Die kostenlose Partnersuch-Datenbank OTLAS, die von dem Netzwerk der Salto Youth-Zentren betrieben wird, bietet die Möglichkeit, Partnerorganisationen oder Projekte im Bereich der internationalen Jugendarbeit im Rahmen des Programms ERASMUS+ zu suchen.

 


Plattform für engagierte Organisationen: Citizens for Europe

Über die Plattform citizensforeurope.eu können zivilgesellschaftliche Organisationen Projektpartner finden, ihre Ideen verbreiten, Finanzierungssysteme kennenlernen und sich von den Aktionen und Ideen anderer in Europa Aktiver inspirieren lassen. 

Partnersuche / Partner Search

Eine besondere Herausforderung stellen im europäischen Kontext die transnationalen Kooperationen dar. Sie brauchen in der Regel Partner in anderen europäischen Ländern - wie finden Sie sie?

Unsere Kolleginnen und Kollegen der europäischen Kontaktstellen für das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sind Ihnen dabei gerne behilflich, wenn Sie ihnen Ihr Partnergesuch sowie Informationen über Ihr Projekt per E-Mail zukommen lassen. Oder Sie schicken Ihre Unterlagen direkt an uns und wir leiten sie für Sie an die entsprechenden Stellen weiter. Bitte nutzen Sie für Ihr Partnergesuch das gemeinsame Partnersuchformular der europäischen Kontaktstellen.

Wenn Sie auf der Suche nach deutschen Partnern für Ihr Vorhaben sind, werden wir versuchen, Kontakte herzustellen. Schicken Sie Ihr Partnergesuch und eine Projektbeschreibung bitte an: info@kontaktstelle-efbb.de

Within the European context transnational co-operations are a big challenge. Normally you need partners from other European countries – but how to find them? Our colleagues from the Europe for Citizens Points (ECPs) in respective countries may help you, if you send them your partner request and some information about your project by e-mail. Please use the joint Partner Search Form of the Europe for Citizens Points (ECPs) for your request.

Are you looking for German organisations participating in your project? The team of the German Europe for Citizens Point will try to support your partner search and help you to find adequate contact persons. Please send your partner request and your project description to:
info@kontaktstelle-efbb.de

Aktuelle Partnergesuche

Bulgarische Organisation möchte Partner werden

Die Open Door Foundation arbeitet auf lokaler Ebene mit sozialen Programmen und Projekten, die sich mit Menschen mit Behinderung, Jugendarbeitslosigkeit, Innovationen und traditioneller Industrie beschäftigen. Die Organisation mit Sitz in Pernik möchte als Partner in einem EU-Projekt mitwirken, das sich mit Themen wie kultureller Austausch, Bürgerrechte, EU-Bürgerschaft, zivilgesellschaftliche Partizipation oder soziale Entwicklung auseinandersetzt.

Weitere Informationen

Eingestellt am 26.7.2016


Griechische Kommune möchte Partner bei Bürgerbegegnung werden
(Förderbereich 2.1)

Die Stadt Kallithea, südlich von Athen gelegen, hat rund 100.000 Einwohner. Die Kommune ist interessiert daran, an einer Bürgerbegegnung u.a. in den Themenbereichen Kunst und Kultur, (Aus-)Bildung und junge Menschen, Bürgerschaft, nachhaltige Entwicklung, Geschichte und Kulturerbe oder Umwelt und Umweltschutz teilzunehmen.

Weitere Informationen

Eingestellt am 21.7.2016


Slowakische Kommune sucht Partner für Vernetzungsprojekt
(Förderbereich 2.2)

Die Stadt Filakovo, im Süden der Slowakei gelegen, hat eine sehr hohe Arbeitslosenrate. Die Senkung der Arbeitslosigkeit sowie die Integration benachteiligter Menschen können unter anderem mögliche Themen eines Vernetzungsprojektes sein. Die Kommune möchte zum 1. September 2016 oder 1. März 2017 einen Antrag auf Förderung einreichen und sucht dafür Partner, die mit Menschen mit geistiger Behinderung arbeiten.

Weitere Informationen

Eingestellt am 20.7.2016


Griechisches Netzwerk sucht Partner für Vernetzungsprojekt
(Förderbereich 2.2)

Das Netzwerk DEPAN (Development City Network) aus Griechenland möchte im Rahmen eines Vernetzungsprojektes die EU-Politik in Bezug auf nachhaltige Entwicklung thematisieren und diskutieren. DEPAN sucht für die nächste Einreichfrist am 1. September 2016 insbesondere Partner aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, Italien, Portugal, Rumänien, Spanien, Slowenien und Zypern.

Weitere Informationen

Eingestellt am 19.7.2016


Rumänische Kommune sucht Partner für Vernetzungsprojekt
(Förderbereich 2.2)

Toplita zählt rund 15.000 Einwohner und liegt in den rumänischen Karpaten. Die Kommune hat Interesse daran, in einem Vernetzungsprojekt zu den Themen Bürgerrechte, Unionsbürgerschaft, Partizipation oder sozialer Entwicklung mitzuwirken. Für die nächste Antragsfrist zum 1. September 2016 sucht sie Partner, die sich ebenfalls mit einem oder mehreren dieser Schwerpunkte auseinandersetzen möchten. 

Weitere Informationen

Eingestellt am 14.7.2016


Lettische Kommune möchte Partner bei Bürgerbegegnung werden
(Förderbereich 2.1)

Riebini liegt im östlichen Teil Lettlands und hat rund 5.600 Einwohner. Die Gemeinde möchte sich gerne an einer Bürgerbegegnung beteiligen, deren Zuschussantrag zum 01.09.2016 eingereicht wird. Das Themenspektrum, an dem Riebini interessiert ist, reicht von Landwirtschaft über Kultur, Musik und Sport hin zu Jugendaktivitäten und Bürgerbeteiligung. 

Weitere Informationen

Eingestellt am 12.7.2016


Griechische Kommune sucht Partner für Bürgerbegegnung
(Förderbereich 2.1)

Die Großstadt Kallithea befindet sich Großraum Athen und ist die am dichtesten besiedelte Gemeinde Griechenlands. Sie hat bereits sechs bestehende Städtepartnerschaften und möchte sich im Rahmen einer Bürgerbegegung mit weiteren Städten vernetzen. Die thematischen Vorstellungen sind noch offen und reichen u.a. von Sport und Freizeit, Theater und Musik, Bürgerschaft, Bildung und Geschichte bis hin zu Stadt- und Wirtschaftsentwicklung. Für eine Antragstellung zum 1. September 2016 sucht Kallithea Partner.

Weitere Informationen

Eingestellt am 7.7.2016


Irische Organisation sucht Partner für Bürgerbegegnung
(Förderbereich 2.1)

In der Kleinstadt Walkinstown nahe Dublin wohnen im Vergleich zum irischen Durchschnitt überdurchschnittlich viele Menschen mit Behinderung, ohne Arbeit und mit niedrigem Bildungsstand. Die Organisation WALK sucht nach Wegen, sie weiterzubilden und aktiv in die Gesellschaft einzugliedern. Im Rahmen einer Bürgerbegegnung möchte sich die irische Organisation mit Kommunen oder Organisationen austauschen, die ebenfalls mit benachteiligten Menschen arbeiten. Für eine Antragstellung zum 1.9.2016 sucht WALK Partner für dieses Vorhaben.

Weitere Informationen

Eingestellt am 5.7.2016


Spanische Organisation sucht Partner für Geschichts- oder Vernetzungsprojekt
(Förderbereich 1 und 2.2)

Das regionale Netzwerk »Network of Valencia Region Municipalities for the Valorization of Historical Memory«, das sich mit der Bewahrung und Wertschätzung historischer Erinnerung beschäftigt, soll zu einem europäischen Netzwerk ausgebaut werden. Dafür sucht der Initiator dieses Vorhabens, die Valencian Federation of Municipalities and Provinces, Partner, die gemeinsam einen Antrag auf Förderung zum 1.9.2016 (Förderbereich 2.2) oder zum 1.3.2017 (Förderbereich 1) einreichen möchten.

Weitere Informationen

Eingestellt am 4.7.2016


Serbische Kommune sucht Partner für Bürgerbegegnung
(Förderbereich 2.1)

Das Jugendamt der serbischen Kommune Raska möchte im Rahmen einer Bürgerbegegnung nachhaltige sozio-ökonomische Kooperationen und stärkere interkulturelle Beziehungen mit anderen EU-Mitgliedsstaaten aufbauen. Primär sollen junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren mit dem Projekt angesprochen werden, aber auch ältere Teilnehmende sind erwünscht. Für dieses Vorhaben sucht die Kommune Partner zur kommenden Frist am 1. September 2016.

Weitere Informationen

Eingestellt am 17.6.2016


Italienische Gemeinde sucht Partner für Vernetzungsprojekt
(Förderbereich 2.2)

Contursi Terme hat rund 3.500 Einwohner und liegt im südlichen Italien, in der Provinz Salerno in der Region Kampanien. Für ein Vernetzungsprojekt zum Schwerpunktthema »Solidarität in Krisenzeiten« sucht die Gemeinde noch Partner. Der Zuschussantrag soll zum 1.9.2016 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Eingestellt am 13.6.2016


Niederländische Stiftung sucht Partner für Erinnerungsprojekt
(Förderbereich 1)

Das Erinnerungsprojekt »Driven from Home« verbindet die Situation der Flüchtlinge nach dem ersten Weltkrieg mit der heutiger Schutzsuchender und behandelt dabei die Themen Solidarität, Toleranz, Unsicherheit, Missachtung und Angst. Für das Vorhaben, das sich vornehmlich an junge Menschen zwischen 12 und 25 Jahren richtet, sucht die niederländische Bass Amsterdam-Stiftung noch Partner. Der Zuschussantrag soll zum 1.3.2017 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Eingestellt am 13.6.2016


Griechische Kommune sucht Partner für Bürgerbegegnung
(Förderbereich 2.1)

Farkadona ist eine griechische Kommune, die bereits in regionalen und nationalen Netzwerken und Kooperationen aktiv ist und sich gerne auch in europäischen Projekten engagieren möchte. Für den europäischen Austausch im Rahmen einer Bürgerbegegnung kann sie sich u.a. Themen wie die Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit und Armut, die Mobilität von Menschen oder nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung vorstellen. Für eine Antragstellung zum 1. September 2016 sucht die Kommune Projekte, an denen sie als Partner mitwirken kann.

Weitere Informationen

Eingestellt am 8.6.2016


Slowakische Organisation sucht Partner für zivilgesellschaftliches Projekt
(Förderbereich 2.3)

Seit 2014 widmet sich die slowakische Nichtregierungsorganisation AZIMUT der Gestaltung und Unterstützung kultureller und bildungspolitischer Aktivitäten, die zum kritischen Dialog über totalitäre Regime in der Slowakei und in Nachbarländern anregen. Unter dem Titel »Matrioshka« möchten sie ein siebentägiges Festival veranstalten, um jungen Menschen zwischen 15 und 30 Jahren zu zeigen, wie wichtig der Schutz unserer demokratischen Werte ist und welche Rolle die Zivilgestaltung in der Gestaltung von Demokratie spielen kann. Zur Einreichfrist am 1. März 2017 sucht AZIMUT Projektpartner für dieses Vorhaben.

Weitere Informationen

Eingestellt am 27.5.2016


Slowakische Organisationen sucht Partner für Vernetzungsprojekt
(Förderbereich 2.2)

No Barrier - The National Platform Against Barriers und The Union of Health Promotion and Assistance sind zwei Organisationen aus der Slowakei, die gemeinsam ein Vernetzungsprojekt zur Überwindung von Barrieren in unseren heutigen Gesellschaften planen. Ein zentrales Thema ist die Implementierung grenzübergreifender Gesundheitssysteme für Menschen mit Behinderung. Es soll ein europäisches Kommittee für die Beseitigung von Barrieren gegründet werden, das seine Mitglieder gegenüber EU-Institutionen vertritt. Für eine Antragstellung zum 1. September 2016 suchen die Organisationen Projektpartner.

Weitere Informationen

Eingestellt am 24.5.2016


Mazedonische Organisation sucht Partner für zivilgesellschaftliches Projekt
(Förderbereich 2.3)

Unter dem Titel Ohrid Communicating Europe (O.C.E) möchte die mazedonische Organsiation ORTET - Association for Tourism, Environment and Tradition, mit Sitz in Ohrid, ein zivilgesellschaftliches Projekt organisieren. Vor dem Hintergrund der mazedonischen Beitrittsverhandlungen mit der EU soll dieses Projekt Bürgerinnen und Bürger an die EU heranführen und für ein verbessertes Verständnis des Integrationsprozesses sorgen. Prioritäre Themen sind außerdem die Unionsbürgerschaft, interkultureller Dialog und bürgerschaftliches Engagement. Für dieses Vorhaben sucht ORTET Partner oder Leading Partner, vorzugsweise aus Deutschland, Kroatien, Österreich oder Slowenien.

Weitere Informationen

Eingestellt am 6.4.2016


Bulgarische NRO sucht Partner für zivilgesellschaftliches Projekt
(Förderbereich 2.3)

Die Nichtregierungsorganisation Anika International mit Sitz in Sofia plant ein zivilgesellschaftliches Projekt, bei dem es darum geht, gemeinsam mit Partnern aus 14 europäischen Ländern, die Rolle Europas in der Welt zu diskutieren. Bürgerinnen und Bürger sollen sich in einer offenen Debatte über die Zukunft Europas austauschen. Für das Projekt, deren Zuschussantrag zum 1.3.2017 eingereicht werden soll, sucht die NGO noch deutsche Partner.

Weitere Informationen

Eingestellt am 23.3.2016


Serbische zivilgesellschaftliche Organisation möchte Partner werden

ETNOS ist eine serbische Organisation, die sich mit den Themen ländliche Entwicklung, organische Landwirtschaft und kulturellen, wirtschaftlichen und touristischen Veranstaltungen befasst.  ETNOS möchte gerne in einem Projekt aus den Förderbereichen 1, 2.1 oder 2.3 als Partner mitwirken und dabei Schwerpunkte auf kulturelle Interaktion und Förderung der Partizipation bei europäischen Angelegenheiten setzen. Antragsteller, die Partner für Projekte im Jahr 2016 suchen, können sich bei der serbischen Organisation melden.

Weitere Informationen

Eingestellt am 25.2.2016


Rumänische Kommune sucht Projektbeteiligung an einer Vernetzung von Partnerstädten
(Förderbereich 2.2)

Székelyudvarhely (rumän. Odorheiu Secuiesc) liegt im Südosten des Siebenbürgischen Beckens. Mit 34.256 Einwohnern ist Székelyudvarhely die zweitgrößte Stadt der rumänischen Provinz Harghita. Was die Kommune ausmacht, ist die überwiegend aus ungarischsprachigen Seklern („székely“) bestehende Bevölkerung, weshalb sie auch als kleine, ungarische Insel in Transsylvanien gesehen wird. Im Rahmen einer Vernetzung von Partnerstädten sucht die Kommune eine Projektbeteiligung, bei der die Partner gemeinsam ein Projekt erarbeiten, das eine der Jahresprioritäten für 2016 aufgreift und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gibt, gemeinsam über die Zukunft Europas zu diskutieren. Die Zusammenarbeit soll insbesondere auch einheimische Traditionen, Kultur und Kulturtourismus betreffen.

Weitere Informationen

Eingestellt am 18.2.2016


Rumänischer Verband sucht Projektbeteiligung
(Programmbereich 2.3)

Der rumänische Verband für wirtschaftliche und soziale Entwicklung in Botoșani (A.D.E.S.) möchte sich an europäischen Vorhaben von Verbänden, Vereinen, Kommunen oder anderen öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen beteiligen, für die ein Antrag im Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gestellt werden soll. A.D.E.S. ist u.a. in den Bereichen nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz und in der Umsetzung von EU-geförderten Projekten aktiv.

Weitere Informationen

Eingestellt am 29.06.2015


Polnische Stiftung möchte Projektpartner werden
(Programmbereich 2.3)

Die polnische Stiftung Pro Europa befasst sich mit den Themen Arbeitsmarkt, Beschäftigung, berufliche Bildung, Ausbildung und Sozialwirtschaft und möchte sich an Projekten beteiligen, für die im Rahmen von Förderbereich 2.3. (Projekte der Zivilgesellschaft) ein Antrag auf Förderung gestellt werden soll. 

Weitere Informationen

Eingestellt am 20.05.2015


Spanischer Verband möchte Projektpartner werden
(Programmbereich 2.3)

Der spanische Verband La Tierra Verde interessiert sich für eine Teilnahme an europäischen Projekten, die sich mit den Themen Bürgerschaft, Umweltschutz, Kulturerbe befassen und junge Menschen einbeziehen. La Tierra Verde wurde 2003 gegründet und engagiert sich in der Region der kanatischen Inseln für die genannten Themenbereiche.

Weitere Informationen

Eingestellt am 19.05.2015


Rumänische Stadt möchte Partner bei Vernetzungsprojekt werden
(Programmbereich 2.2)

Targu Neamt liegt im Nordosten Rumäniens und hat rund 20.000 Einwohner. Die Stadt hat Interesse daran, Partner bei einer Städtevernetzung zu werden, die sich thematisch beispielsweise mit dem demografischen Wandel oder der Jugendarbeitslosigkeit beschäftigt. 

Weitere Informationen

Eingestellt am 12.02.2015


Italienische Gemeinde möchte Partner bei Bürgerbegegnung werden
(Programmbereich 2.1)

Die italienische Stadt Silvi Marina liegt in der Region Abruzzen am adriatischen Meer und möchte gerne Partner bei einer Bürgerbegegnung werden, die sich thematisch mit dem Umweltschutz, dem nachhaltigem Tourismus in Europa oder allgemein mit der Zukunft Europas beschäftigt.

Weitere Informationen

Eingestellt am 11.02.2015