Dokumentation der Projektwerkstatt »Flucht, Asyl und Migration in Europa - Möglichkeiten grenzüberschreitender Kooperation« vom 2.-4.11.2016 in Loccum.


Dokumentation des Seminars »Europa gemeinsam gestalten« am 6./7.10.2015 in Berlin.


Dokumentation des Seminars »Europa gemeinsam gestalten« am 24./25.03.2015 in Bonn


Weitere Termine finden Sie unter:

 


Hier finden Sie die Anmeldekonditionen für unsere Seminare.

Veranstaltungen

In allen europäischen Ländern finden immer wieder interessante Veranstaltungen zu den vielfältigen Themen im Bereich bürgerschaftliches Engagement in und für Europa statt.

Vorträge und Seminare der KS EfBB

Grundlagenseminar »Europa gemeinsam gestalten« - Kooperations-, Austausch- und Partnerschaftsprojekte konzipieren und finanzieren

4.4.2017, 9.30 Uhr -17.00 Uhr, Haus der Kultur, Bonn

Das EU-Förderprogramm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« (2014–2020) bietet finanzielle Unterstützung für eine Vielzahl von bürgernahen Projekten in Europa. Mitarbeiter/innen von Kommunen, Aktive in Vereinen und anderen Organisationen, die internationale Begegnungen, Austausch- oder Kooperationsprojekte mit europäischen Partnern organisieren wollen, sind mit diesem Seminar angesprochen. Erläutert werden die Ziele und Themen, das Antragsverfahren sowie Beispiele geförderter Projekte. Zudem gibt es Raum für den Ideen- und Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmer/innen.

Kosten (inkl. Material und Verpflegung): 55,00 Euro

Programm

Anmeldung bis zum 21.3.2017 unter info@kontaktstelle-efbb.de 

Anmeldekonditionen

Forum »1. Fundraising-Tag Mecklenburg-Vorpommern«

7.4.2017, 10.00 Uhr -16.30 Uhr, Frieda 23, Rostock

Zum ersten Mal organisiert die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement Mecklenburg-Vorpommern einen Fundraising-Tag, um Vereinen, Verbänden, Organisationen, Stiftungen und Kommunen Fördermöglichkeiten vorzustellen und sich über Engagementförderung auszutauschen. Neben praktischen Tipps zu Fundraising erhalten die Teilnehmenden Einblicke in Förderprogramme für Bildung, Sport und Soziales. Christine Wingert, Leiterin der KS EfBB, wird in einem Vortrag über die Inhalte und Fördermöglichkeiten des EU-Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie über den Service der KS EfBB informieren.

Anmeldung und weitere Informationen

Seminar »Bürgerschaftliches Engagement und Entwicklungspolitik im europäischen Kontext« - Förderung und Beratung für Vereine, Kommunen und Initiativen

27.4.2017, Essen

Die Kontaktstelle »Europa für Bürgerinnen und Bürger« und die Mitmachzentrale der Engagement Global bieten eine gemeinsame Informations- und Vernetzungsveranstaltung mit dem Schwerpunkt europäische Partizipation und Entwicklungspolitik an. Die Veranstaltung richtet sich an zivilgesellschaftliche Organisationen und Kommunen mit europäischen und weltweiten Partnerschaften sowie an klassische Träger der Entwicklungszusammenarbeit. Sie bietet die Möglichkeit, sich auszutauschen und sich intensiver über verschiedene Förderprogramme zu informieren.

Einladung und Programm

Die Anmeldung für die Veranstaltung wird in Kürze freigeschaltet.

Weitere Termine

  • 4.5.2017, Informationsveranstaltung, Kiel
  • 8.5.2017, Informationsveranstaltung, Uelzen
  • 9.5.2017, Informationsveranstaltung, Stade

Weitere Informationen zu den oben genannten Terminen folgen.

Veranstaltungen in Deutschland

Diskussion »Welches Europa wollen wir?«

21.2.2017, Oeversee

Unter dem Motto »Welches Europa wollen wir?« organisiert das Auswärtige Amt im Laufe des Jahres bundesweit 30 Diskussionsveranstaltungen, die einen offenen und argumentativen Dialog über die Zukunft Europas ermöglichen sollen. Der nächste Bürgerdialog, zu dem Reimer Böge, Mitglied des Europäischen Parlaments, sowie Thomas Bagger, Leiter des Planungstabs im Auswärtigen Amt, geladen sind, findet in Kooperation mit der Europäischen Akademie Sankelmark statt.

Weitere Termine:

22.2.2017 in Coburg
23.2.2017 in Nürnberg
27.2.2017 in Potsdam
02.3.2017 in Freiburg
10.3.2017 in Berlin
15.3.2017 in Duisburg

Weitere Informationen

Buchvorstellung »Căpitan Codreanu und seine Erben. Aufstieg, Fall und posthume Karriere des rumänischen Faschistenführers und seiner Bewegung«

24.2.2017, Berlin

Die Deutsche Gesellschaft lädt gemeinsam mit dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU München und der Botschaft von Rumänien in Berlin zur Buchvorstellung und zum Runden Tisch ein. Der Historiker Oliver Jens Schmitt zeichnet in seiner Biographie »Căpitan Codreanu. Aufstieg und Fall des rumänischen Faschistenführers« erstmals die Geschichte von Corneliu Zelea-Codreanu (1899–1938) im europäischen Kontext. Wie Hitler plante Codreanu 1923 einen Putsch. Er wurde verhaftet und zu einem Idol rechtsnationaler Kreise. Schmitt erzählt von Studentenunruhen, Massenaufmärschen, von der Anziehungskraft, die der Căpitan besonders auf Intellektuelle wie Mircea Eliade und Emil Cioran ausübte, von seinem gewaltsamen Tod und dem Aufflackern seines Kultes in der Gegenwart. 

Um Anmeldung unter berlin.rsvp@mae.ro wird gebeten.

Weitere Informationen

Europa-Roadshow »60 Jahre Römische Verträge - Mit dem Latein am Ende - Wird die Europäische Union noch gebraucht?«

9.3.2017, Erbach

Die Europaabteilung der Hessischen Staatskanzlei organisiert gemeinsam mit den vier hessischen Europe Direct Zentren die Europa-Roadshow 2017. Zu der Auftaktveranstaltung sind unter anderem Michael Gahler, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Mark Wehmeister, Hessischer Staatssekretär für Europaangelegenheiten eingeladen, um mit Ihnen über die Zukunft Europas zu diskutieren.

Weitere Informationen

Fachkongress »europe@DJHT« - Ein gerechtes und soziales Europa für alle jungen Menschen

28.-30.3.2017, Düsseldorf

Unter dem Titel »europe@DJHT« beteiligt sich JUGEND für Europa am Fachkongress des Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags (DJHT), um die wechselseitigen Einflüsse von Europa und Jugendarbeit hervorzuheben. Gemeinsam mit 400 europäischen Fachkräften aus der Jugendarbeit soll die Frage diskutiert werden: »Wie kann Jugendarbeit zu einem demokratischen, sozialen und gerechten Europa für alle jungen Menschen beitragen?«.

Weitere Informationen

Veranstaltungen in Europa

Tagung und Demonstration: »#MARCHFOREUROPE2017«

25.3.2017, Rom

Am 25. März jährt sich die Unterzeichnung der Römischen Verträge zum 60. Mal. Zu diesem Anlass findet in Rom der so genannte »March for Europe« statt, der die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger für das europäische Projekt sichtbar machen soll. Dem Marsch vorangehen wird eine Tagung mit zivilgesellschaftlichen Akteuren, Intellektuellen, Pro-Europäern und Politikern. 

Weitere Informationen

Brüssel-Seminar »Europäische Bildung vor neuen Herausforderungen«

31.5.-2.6.2017, Brüssel

In Kooperation mit der Kar-Arnold Stiftung bietet der Europäische Bund für Bildung und Wissenschaft (EBB-AEDE) ein dreitätiges Seminar an, um in Gesprächen mit Vetretern der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und weiteren Experten der Frage nachzugehen, vor welchen Herausforderungen die europäische Bildung steht.

Weitere Informationen