Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 3/2018 der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Neue Partnergesuche zur Antragsfrist am 1.3.2018

Die KS EfBB ist präsent:

Fachforum: »Demokratie leben!« - 13./14.3.2018, Berlin
Seminar: »Leben in Vielfalt - Stärkung zivilgesellschaftlicher Vernetzung im sächsisch-böhmischen Grenzraum« - 14./15.3.2018, Chemnitz
Seminar »Europa gemeinsam gestalten« - 22.3.2018, Ingelheim
Konferenz: »Under Construction« - 22.3.2018, Magdeburg
Forum: »2. Fundraising-Tag Mecklenburg-Vorpommern« - 27./28.4.2018, Neubrandenburg

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Öffentliche Konsultation zu EU-Fonds im Bereich Werte und Mobilität
Smart Hero Award 2018
Jugenddemokratiepreis: »Halte der Demokratie den Spiegel vor!«
Bürgerinitiative: »We are a welcoming Europe, let us help!«

Termine

Offene Sitzung der AG »Zivilgesellschaftsforschung« des BBE - 16.3.2018, Berlin
Bürgerdialog: »Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!« - 26.4.2018, Reutlingen
Hinweise auf weitere Veranstaltungen

Publikationen

Jahrbuch Demokratiepädagogik 2018/19

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Neue Partnergesuche zur Antragsfrist am 1.3.2018

Nur noch wenige Tage bis zur Frist. Noch immer sind viele Gemeinden und Organisationen aus ganz Europa auf der Suche nach Partnern für ihre Projekte oder möchten sich Projekten anschließen. Eine Auflistung aller Partnergesuche finden Sie auf unserer Internetseite. 

Weitere Informationen

Die KS EfBB ist präsent:

Fachforum: »Demokratie leben!« - 13./14.3.2018, Berlin

Zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland setzen sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander ein. Bei dieser wichtigen Arbeit unterstützt sie das Bundesprogramm »Demokratie leben!« des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Rahmen dieses Programms findet Mitte März ein Fachaustausch für alle Beteiligten statt, bei dem auch das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« vorgestellt wird.

Weitere Informationen

Seminar: »Leben in Vielfalt - Stärkung zivilgesellschaftlicher Vernetzung im sächsisch-böhmischen Grenzraum« - 14./15.3.2018, Chemnitz

Das Seminar richtet sich an zivilgesellschaftliche Akteure wie Schulen, Vereine, Kultureinrichtungen, aber auch Wissenschaftler/innen und Student/innen aus Sachsen und Böhmen, die Interesse an gemeinsamen Kooperationen oder bereits tschechische Partner haben. Der Verein »Die Brücke e.V.« aus Chemnitz führt das Seminar gemeinsam mit seinem tschechischen Partner, dem Kinder- und Jugendhaus Ústí nad Labem und der TU Chemnitz, durch. Jeanette Franza, Mitarbeiterin der KS EfBB, stellt am 15.3. Inhalte und Fördermöglichkeiten des Bürgerschaftsprogramms sowie den Service der KS EfBB vor.

Weitere Informationen

Seminar »Europa gemeinsam gestalten« - 22.3.2018, Ingelheim

Das Seminar führt zunächst in die Förderziele und -modalitäten von »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ein. Im Anschluss werden die Förderlinien 2.1 (Bürgerbegegnungen) und 2.2 (Vernetzungsprojekte) erläutert, wobei auch Projektbeispiele vorgestellt werden. Der abschließende Teil befasst sich mit der Antragstellung und den Vergabekriterien für die Projektauswahl. Das Seminar richtet sich an Projektverantwortliche aus Städten, Gemeinden, Partnerschaftsvereinen sowie anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen, die im Auftrag von Kommunen handeln.

Weitere Informationen

Konferenz: »Under Construction« - 22.3.2018, Magdeburg

Die Konferenz »Under construction« richtet sich an Städte aus Deutschland und Slowenien, die sich für die Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2025 bewerben. Am ersten Tag der vom Kulturhauptstadtbüro Magdeburg 2025 veranstalteten Konferenz liegt der Fokus auf europäischen Fördermöglichkeiten aus den Bereichen Kultur und Bürgerschaftliches Engagement. Neben dem EU-Förderprogramm »Kreatives Europa Kultur« werden auch Inhalte und Fördermöglichkeiten des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« vorgestellt.

Weitere Informationen

Forum: »2. Fundraising-Tag Mecklenburg-Vorpommern« - 27./28.4.2018, Neubrandenburg

Zum zweiten Mal organisiert die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement Mecklenburg-Vorpommern einen Fundraising-Tag, um Vereinen, Verbänden, Organisationen, Stiftungen und Kommunen Fördermöglichkeiten vorzustellen und sich über Engagementförderung auszutauschen. Neben praktischen Tipps zu Fundraising erhalten die Teilnehmenden Einblicke in verschiedene Förderprogramme - auch in »Europa für Bürgerinnen und Bürger«.

Weitere Informationen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Öffentliche Konsultation zu EU-Fonds im Bereich Werte und Mobilität

Die EU-Kommission hat eine umfassende Konsultation eröffnet, in der sie Anregungen und Positionen von Einzelpersonen, aber auch von Organisationen und Institutionen zur langfristigen Finanzplanung (mehrjähriger Finanzrahmen) für die Zeit nach 2020 sammelt. Die Konsultation soll der Kommission Anregungen zur Ausgestaltung für die nächste Generation von Finanzierungsprogrammen wie z.B. »Europa für Bürgerinnen und Bürger« einbringen. Sie endet am 8.3.2018.

Weitere Informationen

Smart Hero Award 2018

Bereits zum fünften Mal suchen die Stiftung Digitale Chancen und Facebook smarte Heldinnen und Helden. Das sind Menschen und Organisationen, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit Social Media umsetzen. In diesem Jahr steht der Award unter dem Schwerpunktthema »Gemeinschaft stärken«. Das Preisgeld für den ersten Platz beträgt 10.000 Euro. Bewerbungen und Projektvorschläge können bis zum 8.4.2018 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Jugenddemokratiepreis: »Halte der Demokratie den Spiegel vor!«

Der Jugenddemokratiepreis der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) steht 2018 unter dem Motto »Halte der Demokratie den Spiegel vor! - Dein Projekt zur Stärkung der Demokratie«. Zum zehnjährigen Jubiläum des Preises lädt die bpb Schüler- und Jugendgruppen dazu ein, selbst entwickelte Projekte einzureichen. Der Jugenddemokratiepreis ist mit 3.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 15.4.2018.

Weitere Informationen

Bürgerinitiative: »We are a welcoming Europe, let us help!«

Die EU-Kommission hat die Europäische Bürgerinitiative »We are a welcoming Europe, let us help!« für zulässig erklärt. Die Bürgerinitiative fordert die EU-Kommission auf, „lokale Gruppen zu unterstützen, die Flüchtlingen helfen… Regierungen daran zu hindern, Freiwillige zu bestrafen… Opfer von Ausbeutung, Kriminalität und Menschenrechtsverletzungen zu schützen“. Mit der Registrierung der Initiative am 15. Februar 2018 haben die Organisatoren nun ein Jahr Zeit, Unterstützungserklärungen für ihren Vorschlag zu sammeln.

Weitere Informationen

Termine

Offene Sitzung der AG »Zivilgesellschaftsforschung« des BBE - 16.3.2018, Berlin

In der 6. offenen Sitzung der Arbeitsgruppe »Zivilgesellschaftsforschung« lädt das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) WissenschaftlerInnen sowie Akteure und ExpertInnen aus der Praxis ein. Ziel ist ein besseres Verständnis in der Breite, wie Zivilgesellschaft die Digitalisierung von Gesellschaft mitgestalten kann; wie Digitalisierung in den kommenden Jahren Zivilgesellschaft verändern kann; und wie Zivilgesellschaft Techniken und Möglichkeiten der Digitalisierung bestmöglich für eigene Ziele nutzen kann.

Weitere Informationen

Bürgerdialog: »Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!« - 26.4.2018, Reutlingen

Welche Rolle spielt Europa in einer Welt im Umbruch? Wie reagiert Europa auf Renationalisierungstendenzen? Welche Zukunftsperspektiven gibt es in der EU? Die Europa-Union lädt ein, diese Fragen im Rahmen eines Bürgerdialogs zu diskutieren. Damit knüpft sie an das Format vergangener Bürgerdialoge „TTIP – Wir müssen reden!“ (2014/2015) und „Europas Grenzen: Wir müssen reden!“ (2016) an.

Weitere Informationen

Hinweise auf weitere Veranstaltungen

... finden Sie auf unserer Internetseite

Publikationen

Jahrbuch Demokratiepädagogik 2018/19

Die kommunale Vernetzung von Bildungsakteuren ist ein mächtiges Instrument, das zur Nachhaltigkeit von Bildungsprozessen entscheidend beitragen kann. Das gilt besonders für das Lernen und Erleben von Demokratie. Doch welche Aspekte sind wichtig? Wer sollte einbezogen werden? Wie können entsprechende Prozesse verstetigt werden? Diese und andere Fragen werden im aktuellen Jahrbuch Demokratiepädagogik beantwortet.

Weitere Informationen

 

Jochen Butt-Pośnik, Jeanette Franza und Jan Schmieder

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de