Unionsbürgerrechte in Europa

Die Bürger/innen der Mitgliedstaaten der EU genießen im Rahmen ihrer Unionsbürgerschaft eine Reihe von Rechten, die sie kennen sollten.

Weitere Informationen


Partizipation in Europa

Für die Wahrnehmung von europäischen Bürgerrechten und die politische Partizipation auf europäischer Ebene gibt es mehrere Instrumente.

Weitere Informationen


Ehrenamtliches Engagement in Europa

Aus einer Studie zur Freiwilligentätigkeit in der EU, hrsg. von der GD Bildung und Kultur und der EACEA im Februar 2010, geht hervor. dass sich über 20% der Europäer über 15 Jahre ehrenamtlich engagieren.

Weitere Informationen


Europäische Öffentlichkeit

Die mediale Öffentlichkeit in Europa setzt sich aus nationalen Teilöffentlichkeiten zusammen. Die Herausbildung einer gemeinsamen europäischen Öffentlichkeit ist für die Umsetzung der im EU-Vertrag verankerten Unionsbürgerschaft aber wichtig. Inzwischen gibt es in der europäischen Medienlandschaft viele Ansätze, die Teilöffentlichkeiten zu verbinden.

Weitere Informationen

Strukturförderung - Demokratisches Engagement und Partizipation

Folgende Organisationen können einen mehrjährigen Zuschuss zu ihren laufenden Kosten beantragen, um ihre Aktivitäten auf europäischer Ebene sicherstellen zu können.

  • Dachverbände, Netzwerke und andere zivilgesellschaftliche Organisationen, die zugunsten einer stärkeren Beteiligung der Bürger/innen auf EU-Ebene tätig sind.
  • europäische Forschungseinrichtungen, die sich im Wesentlichen mit den Zielen und Schwerpunkten des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« befassen.
  • Plattformen europaweiter Organisationen

Einreichfrist:

Anträge für den Zeitraum 2018-2020 müssen spätestens bis zum 18.10.2017, 12.00 Uhr eingehen.

Antragsverfahren:

Den Aufruf, den Leitfaden sowie Hinweise zur Antragstellung finden Sie auf der Internetseite der EACEA.

Teilnahmebedingungen:

  • Es muss sich um eine nicht gewinnorientierte und unabhängige Einrichtung mit Rechtsstatus und Rechtspersönlichkeit handeln.
  • Sie muss im Bereich einer aktiven europäischen Bürgerschaft tätig sein, was eindeutig aus ihrer Satzung  bzw. den schriftlich formulierten Zielen der Einrichtung hervorgehen muss.
  • Sie muss die Mehrheit ihrer Tätigkeiten in am Programm beteiligten Ländern durchführen.
  • Sie muss seit mindestens vier Jahren ihren Sitz in einem der förderfähigen Länder haben.

Darüber hinaus müssen die genannten Einrichtungen auch folgende geographische Abdeckung haben:

  • Organisationen der Zivilgesellschaft auf europäischer Ebene müssen Mitglieder oder Tätigkeiten in mindestens 12 förderfähigen Ländern nachweisen können.
  • Plattformen europäischer Organisationen müssen mindestens 20 Dachverbände als Mitgliederorganisationen haben und in allen Mitgliedstaaten präsent sein.
  • Für europäische Forschungseinrichtungen, die sich mit politischen Themen befassen, gibt es keine Vorgabe hinsichtlich ihrer geografischen Reichweite.

Finanzierung:

  • Finanzierung auf der Grundlage eines Budgets
  • Der maximale Förderbetrag hängt von der Art der Organisation ab.