Programmleitfaden 2020 ist da!

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat auf ihrer Internetseite den Programmleitfaden 2019 für »Europa für Bürgerinnen und Bürger« eingestellt - auch eine deutsche Version ist verfügbar. Der Programmleitfaden ist als Anleitung für alle gedacht, die an der Konzeption von Projekten im Rahmen des Programms interessiert sind. Außerdem werden die Programmziele und die Arten förderfähiger Aktivitäten erläutert.

Weitere Informationen

Eingestellt am 16.1.2020


Antragsformulare für die kommende Einreichfrist verfügbar

Die Antragsformulare für den Programmbereich 1 - Europäisches Geschichtsbewusstsein und für den Programmbereich 2 - Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung (2.1 - Bürgerbegegnungen, 2.2 - Vernetzung von Partnerstädten und 2.3 - Zivilgesellschaftliche Projekte) stehen nun zum Download bereit.

Weitere Informationen

Eingestellt am 07.1.2019


Neue Einreichfristen ab 2020!

Die nächste Einreichfrist für den Programmbereich 1 - Europäisches Geschichtsbewusstsein und für den Programmbereich 2.1 - Bürgerbegegnungen endet am 4. Februar 2020. Die nächste Einreichfrist für den Programmbereich 2.2 - Vernetzung von Partnerstädten endet am 3. März 2020.

Weitere Informationen

Eingestellt am 07.1.2020


Auswahlergebnisse für Vernetzungsprojekte

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat auf ihrer Internetseite die Listen der Projekte veröffentlicht, die im Rahmen des Programmbereichs 2.2 (Vernetzungsprojekte) ausgewählt wurden. Alle Antragsteller/innen, die sich zur Frist am 1.9.2019 um einen Zuschuss beworben haben, wurden von der EACEA schriftlich informiert. Die Ergebnisse für die Projekte, die im Rahmen des Programmbereichs 2.1 (Bürgerbegegnungen) ausgewählt wurden, werden im Januar bekannt gemacht.

Weitere Informationen

Eingestellt am 07.1.2020


nach oben

Neue Veranstaltungsformate

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« startet mit zwei neuen Angeboten in das Jahr 2019: Ein Fortbildungsangebot für kommunale Vertreter/innen und Ehrenamtliche sowie ein Trainingsseminar für den Einstieg ins europäische Projektmanagement.

Weitere Informationen

Eingestellt am 22.1.2019


Brexit: Maybe no Deal? Auswirkungen auf Europa für Bürgerinnen und Bürger

Sollte das Vereinigte Königreich ohne vertragliche Regelung am 29.3.2019 aus der EU ausscheiden, sind UK-Partner nicht mehr förderfähig. Beachten Sie dies bei der Planung Ihrer Partnerschaftsprojekte für die kommenden Einreichfristen. 

Weitere Informationen

Eingestellt am 16.1.2019


Neue Programmgeneration ab 2021

Die EU-Kommission hat am 30.5. einen Vorschlag für eine Verordnung veröffentlicht, mit der u.a. die Nachfolge des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« geklärt wird. Im Folgenden die relevantesten Punkte aus dem Vorschlag sowie eine erste Einschätzung aus Sicht der Kontaktstelle Deutschland.

Eingestellt am 19.6.2018

Weitere Informationen


Studie zu »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Im Hinblick auf die neue Generation der Förderprogramme ab 2021 hat das Europäische Parlament eine Studie zum Bürgerschaftsprogramm veröffentlicht. Empfehlungen sind u.a., das Budget zu erhöhen sowie die Begriffe Bürgerschaft und Partizipation so zu definieren, dass sie sich stärker als Teil der Demokratieförderung verstehen. 

Eingestellt am 5.6.2018

Weitere Informationen


Partnergesuche

Suchen Sie noch einen Projektpartner?

Wir helfen gerne!

Wettbewerbe und Aufrufe

Neben den Fördermaßnahmen im Rahmen des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gibt es natürlich auch andere Wettbewerbe und Ausschreibungen, die für Kommunen, Vereine und Verbände, die sich mit Themen wie Europa, europäische Bürgerschaft und bürgerschaftliches Engagement befassen, von Interesse sein können. Darüber hinaus können Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme bei öffentlichen Konsultationen abgeben und so die Möglichkeit zur Partizipation nutzen. Hier finden Sie ggf. Hinweise auf solche Wettbewerbe, Ausschreibungen und Aufrufe.

Twitterprojekt: »Engagiert Rotiert«

Was bewegt Sie rund um das Thema Engagement? Gibt es witzige Anekdoten aus Ihrem Arbeitsalltag? Wie sieht Ihr Tagesablauf aus? Mit dem Projekt »Engagiert Rotiert« laden das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und Engagement Global Menschen, Organisationen, Initiativen und weitere Agierende der Zivilgesellschaft dazu ein, für jeweils eine Woche über das Twitterprofil @meinEngagement über ihr persönliches Engagement und/oder über ihre Arbeit im Themenfeld zu berichten. Durch den wöchentlichen Wechsel der TwitterautorInnen soll das vielseitige Spektrum von Engagement sichtbar werden.

Weitere Informationen

Bürgerinitiative: »We are a welcoming Europe, let us help!«

Die EU-Kommission hat die Europäische Bürgerinitiative »We are a welcoming Europe, let us help!« für zulässig erklärt. Die Bürgerinitiative fordert die EU-Kommission auf, „lokale Gruppen zu unterstützen, die Flüchtlingen helfen… Regierungen daran zu hindern, Freiwillige zu bestrafen… Opfer von Ausbeutung, Kriminalität und Menschenrechtsverletzungen zu schützen“. Mit der Registrierung der Initiative am 15. Februar 2018 haben die Organisatoren nun ein Jahr Zeit, Unterstützungserklärungen für ihren Vorschlag zu sammeln. Sollte die Bürgerinitiative innerhalb eines Jahres eine Million Unterstützungsbekundungen aus mindestens sieben verschiedenen Mitgliedstaaten erhalten, muss die Kommission innerhalb von drei Monaten reagieren.

Weitere Informationen

Aufruf zur Beteiligung am Europäischen Kulturerbejahr 2018

Die Europäische Union erklärt 2018 zum Europäischen Kulturerbejahr. Alle öffentlichen und privaten Träger, Bewahrer und Vermittler des kulturellen Erbes, wie Museen, Erinnerungsorte, Archive, Bibliotheken und Vereine sind aufgerufen, sich mit Projekten und Veranstaltungen am Europäischen Kulturerbejahr 2018 unter dem Motto SHARING HERITAGE aktiv zu beteiligen. Im Fokus des Themenjahres steht das Gemeinschaftliche und Verbindende und die Frage: Wo erkennen wir unser europäisches Erbe in unseren Städten, Dörfern und Kulturlandschaften wieder? Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) koordiniert die deutschen Beiträge zum Kulturerbejahr im Auftrag von Bund, Ländern und Kommunen.

Weitere Informationen

Förderaufrufe 2017 im Rahmen des EU-Programms »Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft«

Das EU-Programm »Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft« hat die Stärkung der Gleichstellung der Geschlechter, die Bekämpfung aller Formen von Diskriminierung und Rassismus sowie Gewalt gegen Frauen, junge Menschen und Kinder zum Ziel. Weitere Schwerpunkte des Programms sind die Förderung der Unionsbürgerrechte, die volle Eingliederung der Roma in die europäische Gesellschaft, Verbraucherrechte sowie der Schutz personenbezogener Daten in der EU. Förderaufrufe zu einzelnen Themenfeldern sind bereits veröffentlicht.

Weitere Informationen

Neue Aufrufe für zivilgesellschaftliche Projekte von EuropeAid

Im Rahmen von EuropeAid, der Außenhilfe der EU, gibt es neue Ausschreibungen für zivilgesellschaftliche Projekte unter anderem in Mazedonien und Montenegro. Deutsche Organisationen können an Projektvorhaben mitwirken, die sich mit der Stärkung der Zivilgesellschaft und den EU-Integrationsreformen befassen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der EU-Beratung von Engagement Global.

»FREIRÄUME! Fonds für kulturelle Projekte mit Flüchtlingen« in Hamburg

In Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung und der Alfed Toepfer Stiftung unterstützt die Kulturstiftung Hamburg im Rahmen von »FREIRÄUME! Fonds für kulturelle Projekte mit Flüchtlingen« künstlerische und kulturpädagogische Projekte in Hamburg. Die Projekte sollen der Förderung von Integration und Partizipation Geflüchteter sowie der Stärkung des interkulturellen Dialogs dienen. Antragsteller können Institutionen unterschiedlicher Art sein, die eine künstlerische oder kulturpädogogische Qualifizierung vorweisen können.

Dauerhafte Einreichungen möglich.

Weitere Informationen