Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 05/2015 der Kontaktstelle »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Antragsformular für kommende Einreichfrist verfügbar
Programmlogo in Kürze in allen Amtsprachen verfügbar

Die KS EfBB ist präsent:

Seminar »Europa gemeinsam gestalten« - 09.-10.06.2015, Bonn
EU-Förderseminar und Podiumsdiskussion - 17.06.2015, Berlin

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Ausschreibung für engagierte Europäer/innen aus Mittel- und Südosteuropa
Neue Antragsrunde im Programm »ASA-Kommunal«

Hinweise

EU-Aktionsplan: Menschenrechte und Demokratie
Deutsches Projekt gewinnt Kulturerbepreis Europa Nostra für ehrenamtliches Engagement
Europäische Jugendwoche 2015
Wahlbeteiligung und freiwilliges Engagement junger Menschen in Europa gestiegen
Europarat zeichnet Dresden für kommunalpartnerschaftliches Engagement mit Europapreis 2015 aus

Termine

Messe zum Thema Freiwilligendienste und Praktika
Hinweise auf weitere Veranstaltungen

Publikationen

Neuerscheinung »Projektergebnisse der Strategischen Partnerschaften erfolgreich verbreiten und nutzen«

In eigener Sache

Dokumentation des Seminars »Europa gemeinsam gestalten« am 24./25.03.2015 in Bonn

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Antragsformular für kommende Einreichfrist verfügbar

Die Antragsformulare für Bürgerbegegnungen (Förderbereich 2.1) und Städtevernetzungen (Förderbereich 2.2) sind auf der E-Form-Seite der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) verfügbar und können ab sofort eingereicht werden. 

Weitere Informationen

Programmlogo in Kürze in allen Amtsprachen verfügbar

Nach Information der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) wird das Logo des Bürgerschaftsprogramms in Kürze in allen EU-Amtsprachen zum Herunterladen verfügbar sein. Projektträger, die eine Förderung aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« erhalten, sind verpflichtet, das Logo in allen Kommunikations- und Werbematerialien abzudrucken und auf die erhaltene Förderung hinzuweisen. 

Weitere Informationen

Die KS EfBB ist präsent:

Seminar »Europa gemeinsam gestalten« - 09.-10.06.2015, Bonn

Internationale Begegnungen, Austausch- oder Kooperationsprojekte mit europäischen Partnern werden mit dem EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gefördert. Mitarbeiter/innen von Kommunen, Vereinen und anderen Organisationen lernen am ersten Tag das Bürgerschaftsprogramm (2014–2020) kennen. Am zweiten Tag findet ein Workshop zur Antragstellung statt. Die Teilnehmer/innen können ihre Projektideen weiterentwickeln und ihre Anträge vorbereiten. Die nächste auf das Seminar folgende Einreichfrist endet am 01.09.2015 (Bürgerbegegnungen und Vernetzungsprojekte).

Weitere Informationen

EU-Förderseminar und Podiumsdiskussion - 17.06.2015, Berlin

Seminar »Europa gemeinsam gestalten«. Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr:
Das Seminar führt in die Förderziele und -modalitäten des EU-Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« (2014–2020) ein. Es richtet sich an Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die in europäischen Kooperationen arbeiten. Schwerpunkt ist die Projektförderung für Kommunen und zivilgesellschaftliche Organisationen.

Podiumsdiskussion »Europäisches Jahr für Entwicklung 2015 - Reden Sie mit!«, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
2015 ist das Zieljahr der 2000 verabschiedeten UN-Millenniumsentwicklungsziele. Daher hat die EU es zum Europäischen Jahr für Entwicklung erklärt. Bei der Podiumsdiskussion werden Fragen nach dem Status quo der EU-Entwicklungszusammenarbeit und ihrer Zukunft gestellt.

Weitere Informationen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Ausschreibung für engagierte Europäer/innen aus Mittel- und Südosteuropa

Die Bundeszentrale für politische Bildung und die Robert Bosch Stiftung vergeben 2015/2016 im Rahmen des Programms »Europa gestalten - Politische Bildung in Aktion« bis zu 16 Stipendien an junge Fachkräfte der politischen Bildung aus Bulgarien, Estland, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, der Türkei, Ungarn und Zypern. Die Teilnehmer/innen verbringen zwei bis drei Monate in einer deutschen Bildungsinstitution. Ziel des Programms ist es, den Austausch und die Vernetzung der politischen Bildung in Europa zu fördern.

Weitere Informationen

Neue Antragsrunde im Programm »ASA-Kommunal«

Das Programm ASA-Kommunal unterstützt kommunale Partnerschaftsarbeit im entwicklungspolitischen Bereich und bietet jungen Menschen die Möglichkeit, zeitlich begrenzt in einer Kommune an einem entwicklungspolitischen kommunalen Partnerschaftsprojekt mitzuarbeiten. Ihnen soll so ermöglicht werden, globale Zusammenhänge und Fragestellungen der kommunalen Entwicklungspolitik besser zu verstehen und sich auf Kommunalebene zu engagieren. Engagement Global gGmbH und die Servicestelle Kommunen in der einen Welt rufen Kommunen, die Interesse an einem Einsatz von ASA-Teilnehmenden haben, dazu auf, sich gemeinsam mit ihrer Partnerkommune bis zum 10.07.2015 mit Projektvorschlägen zu bewerben.

Weitere Informationen

Hinweise

EU-Aktionsplan: Menschenrechte und Demokratie

Die Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, und der EU-Kommissar für Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, Neven Mimica, haben einen neuen Aktionsplan für Menschenrechte und Demokratie für den Zeitraum 2015 bis 2019 vorgelegt. Er umfasst fünf Aktionsbereiche und dient zur Umsetzung des strategischen Rahmens für Menschenrechte und Demokratie, den der Rat der Europäischen Union im Juni 2012 verabschiedet hat. Der Aktionsplan könnte als Thema für Projekte interessant sein, für die im Rahmen des Bürgerschaftsprogramms eine Förderung beantragt werden soll. 

Weitere Informationen

Deutsches Projekt gewinnt Kulturerbepreis Europa Nostra für ehrenamtliches Engagement

Die Gewinner des Europa Nostra Preises, des Preises der EU für das Kulturerbe, wurden bekannt gegeben. Die 28 Preisträger wurden aus 263 Bewerbungen ausgewählt und für herausragende Leistungen in den Kategorien Denkmalschutz, Forschung und Digitalisierung, Ehrenamtliches Engagement und Bildung, Ausbildung und Bewusstseinsbildung geehrt. Der Rundlingsverein Jameln aus dem Landkreis Lüchow-Danneberg erhält den Preis in der Kategorie »Ehrenamtliches Engagement«. Um die wenigen noch erhaltenen Rundlinge (besondere Form des Dorfes) im Wendland zu retten, wurde 1969 der Rundlingsverein - Verein zur Erhaltung der Rundlinge e.V. gegründet. Die Verleihung des Preises erfolgt am 11.06.2015 in Oslo.

Weitere Informationen

Europäische Jugendwoche 2015

Ein Jahr nach dem Start des EU-Programms Erasmus+ will die Europäische Jugendwoche zeigen, welche Begegnungs- und Beteiligungsmöglichkeiten das Förderprogramm jungen Menschen bietet. Unter dem Motto »Zugang junger Menschen zum Arbeitsmarkt und Beteiligung an der Gesellschaft« finden bis zum 10.05.2015 in 33 Ländern Europas zahlreiche Aktionen statt. 

Weitere Informationen

Wahlbeteiligung und freiwilliges Engagement junger Menschen in Europa gestiegen

Laut einer Ende April veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage ist die Wahlbeteiligung junger Menschen in Europa gestiegen. 63 Prozent der Befragten im Alter zwischen 15 und 30 Jahren gaben an, im Jahr 2014 bei Kommunal-, Regional-, National- oder Europawahlen ihre Stimme abgegeben zu haben. Dies entspricht einer Zunahme von 4 Prozent gegenüber 2013. Rund ein Viertel der Befragten übte darüber hinaus eine freiwillige Tätigkeit aus und engagierte sich in Organisationen in den Bereichen Wohltätigkeit, humanitäre Hilfe und Entwicklung sowie allgemeine und berufliche Bildung und Sport.

Weitere Informationen

Europarat zeichnet Dresden für kommunalpartnerschaftliches Engagement mit Europapreis 2015 aus

Für ihren aktiven Einsatz für bessere Beziehungen zwischen den Bürgern Europas und der Europaidee sind die Städte Dresden und Vara (SE) Ende April von der Parlamentarischen Versammlung des Europarates mit dem Europapreis 2015 ausgezeichnet worden. Bei dem Preis handelt es sich um die höchste Stufe der vier Auszeichnungen für Kommunen, die sich in besonderer Weise um die Förderung des europäischen Ideals verdient gemacht haben.

Weitere Informationen

Termine

Messe zum Thema Freiwilligendienste und Praktika

Am 09.05.2015 veranstaltet der Jugend- und Kulturprojekt e.V. im Rahmen der Dresdner Europawoche eine Messe für Jugendliche und junge Erwachsene rund um das Thema Freiwilligendienste und Praktika im In- und Ausland. In Kooperation mit der Abteilung Europäische und Internationale Angelegenheiten der Landeshauptstadt Dresden werden Vertreter unterschiedlichster Trägerverbände, Vereine und Institutionen ihre Programme präsentieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes »Democratic Ownership and Civic Partnership in Europe« (DOCPIE) statt, das durch das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gefördert wird.

Weitere Informationen

Hinweise auf weitere Veranstaltungen

... finden Sie auf unserer Internetseite

Publikationen

Neuerscheinung »Projektergebnisse der Strategischen Partnerschaften erfolgreich verbreiten und nutzen«

Die Nationalagentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA BIBB) hat ein Handbuch veröffentlicht, das praktische Tipps zur Verbreitung und Nutzung von Projektergebnissen gibt. Es richtet sich primär an Projektkoordinatoren der Leitaktion (KA2) »Strategische Partnerschaften« in Erasmus+. Doch auch Projektträger, die für ihre Vorhaben einen Zuschuss aus einem anderen EU-Programm beantragen, finden darin hilfreiche Empfehlungen für eine effektive Verbreitung und die Nachhaltigkeit von Projekten.

Weitere Informationen

In eigener Sache

Dokumentation des Seminars »Europa gemeinsam gestalten« am 24./25.03.2015 in Bonn

Die KS EfBB führte Ende März ein zweitägiges Seminar zum Thema »Projektmanagement« durch. Die Dokumentation der Veranstaltung ist nun auf unserer Internetseite verfügbar.

Weitere Informationen

 

Christine Wingert, Monika Lühn und Stefanie Ismaili

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de