Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 06/2015 der Kontaktstelle »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Auswahlergebnisse veröffentlicht
Spanischer Verband möchte Projektpartner werden
Polnische Organisation sucht Projektbeteiligung

Die KS EfBB ist präsent:

Seminar »Europa gemeinsam gestalten« - 09.-10.06.2015, Bonn
EU-Förderseminar und Podiumsdiskussion - 17.06.2015, Berlin
Infoveranstaltung zur EU-Förderung »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 18.06.2015, Annaberg-Buchholz
Infoseminar zum EU-Förderprogramm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 24.06.2015, Pforzheim

Die KS EfBB stellt vor:

1. Folge: Europäische Akademie Berlin e.V. - EAB Berlin

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Eur@ka - trinationaler Wettbewerb
Wettbewerb »In ländlichen Räumen willkommen!«

Hinweise

EU-Kommission präsentiert Europäische Agenda für Migration

Termine

8. Kulturpolitischer Bundeskongress »Kultur.Macht.Einheit? - Kulturpolitik als Transformationspolitik« - 18./19.06.2015, Berlin
Die Jugendbeschäftigungsgarantie. Eine Garantie für die Zukunft? - 28.05.2015, Darmstadt
Konferenz »›Them‹ and ›Us‹: Citizenship Education in an Interdependent World« - 22.-24.10.2015, Thessaloniki (Griechenland)
Wir veröffentlichen Termine im Rahmen geförderter Projekte
Hinweise auf weitere Veranstaltungen

Publikationen

Leitfaden: »Volunteering and EU Funding guide«

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Auswahlergebnisse veröffentlicht

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat auf ihrer Internetseite die Liste der Projekte veröffentlicht, die im Rahmen des Programmbereiches 2.2 (Vernetzung von Partnerstädten) ausgewählt wurden. Alle Antragsteller, die sich um einen Zuschuss beworben haben, werden von der EACEA schriftlich informiert.

Weitere Informationen

Spanischer Verband möchte Projektpartner werden

Der spanische Verband La Tierra Verde interessiert sich für eine Teilnahme an europäischen Vorhaben, die sich mit den Themen Bürgerschaft, Umweltschutz, Kulturerbe befassen, junge Menschen einbeziehen und für die im Rahmen der Förderung von zivilgesellschaftlichen Projekten (Förderbereich 2.3) ein Antrag gestellt werden soll. La Tierra Verde wurde 2003 gegründet und engagiert sich in der Region der kanarischen Inseln für die genannten Themenbereiche.

Weitere Informationen

Polnische Organisation sucht Projektbeteiligung

Die polnische Stiftung Pro Europa befasst sich mit den Themen Arbeitsmarkt, Beschäftigung, berufliche Bildung, Ausbildung sowie Sozialwirtschaft und möchte sich an Projekten beteiligen, für die im Rahmen von Förderbereich 2.3 (Projekte der Zivilgesellschaft) ein Antrag auf Förderung gestellt werden soll. 

Weitere Informationen

Die KS EfBB ist präsent:

Seminar »Europa gemeinsam gestalten« - 09.-10.06.2015, Bonn

Internationale Begegnungen, Austausch- oder Kooperationsprojekte mit europäischen Partnern werden mit dem EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gefördert. Mitarbeiter/innen von Kommunen, Vereinen und anderen Organisationen lernen am ersten Tag das Bürgerschaftsprogramm (2014–2020) kennen. Am zweiten Tag findet ein Workshop zur Antragstellung statt. Die Teilnehmer/innen können ihre Projektideen weiterentwickeln und ihre Anträge vorbereiten. Die nächste auf das Seminar folgende Einreichfrist endet am 01.09.2015 (Bürgerbegegnungen und Vernetzungsprojekte).

Weitere Informationen

EU-Förderseminar und Podiumsdiskussion - 17.06.2015, Berlin

Seminar »Europa gemeinsam gestalten«. Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr:
Das Seminar führt in die Förderziele und -modalitäten des EU-Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« (2014–2020) ein. Es richtet sich an Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die in europäischen Kooperationen arbeiten. Schwerpunkt ist die Projektförderung für Kommunen und zivilgesellschaftliche Organisationen.

Podiumsdiskussion »Europäisches Jahr für Entwicklung 2015 - Reden Sie mit!«, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
2015 ist das Zieljahr der 2000 verabschiedeten UN-Millenniumsentwicklungsziele. Daher hat die EU es zum Europäischen Jahr für Entwicklung erklärt. Bei der Podiumsdiskussion werden Fragen nach dem Status quo der EU-Entwicklungszusammenarbeit und ihrer Zukunft gestellt.

Weitere Informationen

Infoveranstaltung zur EU-Förderung »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 18.06.2015, Annaberg-Buchholz

Das Europe Direct Informationszentrum Erzgebirge lädt Mitarbeiter/innen von Kommunen sowie Vertreter/innen von Vereinen und Verbänden zu einer Infoveranstaltung zum EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ein. Monika Lühn, Mitarbeiterin der KS EfBB, wird über die Inhalte und Fördermöglichkeiten des Programms sowie über den Service der KS EfBB informieren. Anmeldung bis: 05.06.2015

Weitere Informationen

Infoseminar zum EU-Förderprogramm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 24.06.2015, Pforzheim

Mitarbeiter/innen von Kommunen sowie Vertreter/innen zivilgesellschaftlicher Organisationen können sich bei der Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald über das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« informieren. Monika Lühn, Mitarbeiterin der KS EfBB, wird die Förderbereiche und -bedingungen des Programms sowie den Service der KS EfBB vorstellen.

Weitere Informationen

Die KS EfBB stellt vor:

In einer vierteiligen Reihe stellen wir Ihnen zivilgesellschaftliche Organisationen vor, die sich mit europäischen Themen und Fragestellungen befassen und einen Betriebskostenzuschuss aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« erhalten haben.

1. Folge: Europäische Akademie Berlin e.V. - EAB Berlin

Die Europäische Akademie Berlin ist eine unabhängige, überparteiliche Organisation, die über die europäische Integration informiert. Die EAB organisiert u.a. Seminare, Konferenzen, Vorträge und Bürgerforen zu europäischen Themen, die sich in erster Linie an Multiplikator/innen aus den Bereichen Medien, Politik, Wissenschaft sowie aus der schulischen Bildung richten, und erstellt Unterrichtsmaterialien für Schulen. 

Weitere Informationen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Eur@ka - trinationaler Wettbewerb

Die Allianz Kulturstiftung, die Stiftung Hippocrène, die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, das Deutsch-Polnische Jugendwerk sowie das Deutsch-Französische Jugendwerk rufen junge Deutsche, Franzosen und Polen auf, sich mit einem trinationalen Gemeinschaftsprojekt zum Thema »Wie weit reicht Europa?« an dem Wettbewerk Eur@ka zu beteiligen. Die Art ihres Beitrags können die Jugendlichen frei wählen. Bewerbungsfrist: 01.03.2016

Weitere Informationen

Wettbewerb »In ländlichen Räumen willkommen!«

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat gemeinsam mit mehreren Partnern den Wettbewerb »Menschen und Erfolge – In ländlichen Räumen willkommen!« ausgelobt. Der Wettbewerb widmet sich dem Thema der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in ländlichen Räumen. Zu den drei Themenfeldern »Ankommen«, »Bleiben« und »Aufeinander zugehen« können noch bis zum 26.05.2015 Einsendungen erfolgen. Die EU-Flüchtlingspolitik ist ein virulentes Thema und kann somit thematischer Bestandteil von Projekten sein, die aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gefördert werden.

Weitere Informationen

Hinweise

EU-Kommission präsentiert Europäische Agenda für Migration

Die EU-Kommission hat am ihre Strategie für die künftige EU-Migrationspolitik vorgestellt. Die Migrationsagenda sieht u.a. vor, die Präsenz auf See zu verstärken, um Menschenleben zu retten, gegen kriminelle Schleusernetze vorzugehen sowie einen Verteilungsmechanismus für Asylsuchende innerhalb der EU einzuführen. Mittel- und längerfristig soll es eine neue Politik für legale Migration sowie eine Reduzierung der Anreize für irreguläre Migration geben. Das Thema »Migration« sowie die Migrationsagenda der EU-Kommission könnten als Thema für Vorhaben interessant sein, für die im Rahmen des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ein Zuschussantrag gestellt werden soll.

Weitere Informationen

Termine

8. Kulturpolitischer Bundeskongress »Kultur.Macht.Einheit? - Kulturpolitik als Transformationspolitik« - 18./19.06.2015, Berlin

Die Kulturpolitische Gesellschaft e.V, Trägerorganisation der KS EfBB, führt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) sowie dem Deutschen Städtetag einen Kongress durch, der die Veränderungen der Kulturpolitik nach der Deutschen Wiedervereinigung untersucht. Neben dem Blick auf die unmittelbaren Folgen der Deutschen Einheit sollen die Transformationsprozesse auch im Zusammenhang mit einem europäischen und gesellschaftlichen Wandel betrachtet werden.

Weitere Informationen

Die Jugendbeschäftigungsgarantie. Eine Garantie für die Zukunft? - 28.05.2015, Darmstadt

Das Regierungspräsidium Darmstadt lädt zur Diskussion »Die Jugendbeschäftigungsgarantie. Eine Garantie für die Zukunft?« ein. Bei der Diskussion sollen die aktuellen Arbeitslosenzahlen junger Bürger/innen innerhalb der EU vor dem Hintergrund der von der Europäischen Kommission gestarteten Initiative »Chancen für junge Menschen« beleuchtet werden. Im Rahmen einer Jugendbeschäftigungsgarantie soll jedem arbeitslosen Jugendlichen binnen vier Monaten ein Job, Ausbildungs- oder Praktikumsplatz angeboten werden. Ob die Situation für junge Arbeitsuchende sich verbessert hat, soll diskutiert werden.  

Weitere Informationen

Konferenz »›Them‹ and ›Us‹: Citizenship Education in an Interdependent World« - 22.-24.10.2015, Thessaloniki (Griechenland)

Ausgangspunkt für die diesjährige Konferenz der NECE-Initiative ist die These, dass religiöse, ethnische und kulturelle (Selbst-) Wahrnehmungen eine immer wichtigere Rolle in politischen Krisen und Umbruchssituationen spielen, sowohl innerhalb Europas als auch darüber hinaus. In Workshops und Panel-Diskussionen soll diese These überprüft und die Frage behandelt werden, wie die Rolle der politischen Bildung in zunehmend geteilten und polarisierten Gesellschaften neu zu definieren ist. 

Weitere Informationen

Wir veröffentlichen Termine im Rahmen geförderter Projekte

Gerne veröffentlichen wir Termine von Veranstaltungen, die im Rahmen eines von dem EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« geförderten Projekts stattfinden. Bitte senden Sie uns Hinweise auf Termine von Eröffnungen, Konferenzen, Workshops und andere Veranstaltungen, zu denen weitere Interessierte eingeladen werden können.

Hinweise bitte an info@kontaktstelle-efbb.de

Hinweise auf weitere Veranstaltungen

... finden Sie auf unserer Internetseite

Publikationen

Leitfaden: »Volunteering and EU Funding guide«

Die europäischen Netzwerke European Volunteer Centre (CEV) und Out of the Box International haben einen Online-Leitfaden zu EU-Fördermöglichkeiten für zivilgesellschaftliche Organisationen herausgebracht. Der Leitfaden fasst allgemeine Informationen zu den EU-Förderprogrammen »Europa für Bürgerinnen und Bürger« und ERASMUS+ sowie Tipps für die Antragstellung zusammen. 

Weitere Informationen

 

Christine Wingert, Monika Lühn und Stefanie Ismaili

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de