Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 07/2015 der Kontaktstelle »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Nächste Antragsfrist endet am 01.09.2015
Arbeitsprogramm und Jahresschwerpunktthemen 2016
Nationale Kontakstelle in Irland
Französische Stadt Billère sucht Partner für Vernetzungsprojekt
Lettische Kleinstadt Vieiste sucht Partner für Vernetzungsprojekt
Rumänischer Verband sucht Projektbeteiligung

Die KS EfBB ist präsent:

Vortrag »EU-Förderung für Engagement in Europa« - 10.08.2015, Berlin
Antragsseminar »Sind wir auf dem richtigen Weg? Konzeptionelle Anforderungen des EU-Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 11.08.2015, Berlin
Seminar »Europa gemeinsam gestalten. Das EU-Programm ›Europa für Bürgerinnen und Bürger‹ (2014–2020)« - 06./07.10.2015, Berlin
Infoveranstaltung zum EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 27.10.2015, Dresden

Die KS EfBB stellt vor:

2. Folge: European Network for Education and Training e.V. - EUNET

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Ausschreibung: Actors of Urban Change - Einreichfrist 13.09.2015

Hinweise

Europäische Kommission veröffentlicht EU-Altersbericht 2015

Termine

Europäisches Jugendbegegnungsprojekt »Die Geschichte beginnt in der Familie« - Anmeldefrist: 05.07.2015
Hinweise auf weitere Veranstaltungen

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Nächste Antragsfrist endet am 01.09.2015

Die nächste Einreichfrist für Bürgerbegegnungen (Programmbereich 2.1) sowie für die Vernetzung von Partnerstädten (Programmbereich 2.2) endet am 01.09.2015 um 12:00 Uhr mittags. Bitte informieren Sie sich über die jeweiligen Durchführungszeiträume für die genannten Förderbereiche auf unserer Internetseite.

Weitere Informationen

Arbeitsprogramm und Jahresschwerpunktthemen 2016

Die EU-Kommission wird das Arbeitsprogramm für die Umsetzung des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« in 2016 sowie die Jahresschwerpunktthemen für nächstes Jahr voraussichtlich im Dezember 2015 verabschieden. Für Projektträger, die für ihr Vorhaben im nächsten Jahr einen Antrag zur Frist am 01.09.2015 (Programmbereiche 2.1 und 2.2) einreichen, steht weiterhin das diesjährige Schwerpunkthema »Debatte über die Zukunft Europas« im Fokus.

Weitere Informationen

Nationale Kontakstelle in Irland

Die Nichtregierungsorganisation »The Wheel« ist neue Trägerin der nationalen Kontaktstelle für das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« in Irland. Weiterführende Informationen sowie die Kontaktdaten dieser und aller anderen europäischen Kontaktstellen finden Sie auf der Internetseite der KS EfBB.

Weitere Informationen

Französische Stadt Billère sucht Partner für Vernetzungsprojekt

Billère liegt am Fuße der Pyrenäen und hat rund 14.000 Einwohner. Die Stadt sucht gemeinsam mit ihren Partnerkommunen Sabinanigo (ES) und Petersberg (DE) weitere Partner für ein Projekt, bei dem Methoden und innovative Instrumente zur Förderung der Beteiligung von Bürger/innen an Vorhaben im kommunalen Kontext oder an Projekten von Vereinen und Verbänden im Fokus stehen. Der Antrag auf Bezuschussung für das Projekt im Rahmen von Programmbereich 2.2 soll am 01.09.2015 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Lettische Kleinstadt Vieiste sucht Partner für Vernetzungsprojekt

Die Kleinstadt Vieiste liegt im Südosten Lettlands und hat rund 5.000 Einwohner. Sie sucht Kooperationspartner für ein Vorhaben, bei dem es um einen Erfahrungsaustausch zum Thema »Errungenschaften der Europäischen Union« gehen soll. Ein Antrag auf Förderung soll frühestens am 01.03.2016 eingereicht werden.

Weitere Informationen

Rumänischer Verband sucht Projektbeteiligung

Der rumänische Verband für wirtschaftliche und soziale Entwicklung in Botoșani (A.D.E.S.) möchte sich an europäischen Vorhaben von Verbänden, Vereinen, Kommunen oder anderen öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen beteiligen, für die ein Antrag im Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« gestellt werden soll. A.D.E.S. ist u.a. in den Bereichen nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz und in der Umsetzung von EU-geförderten Projekten aktiv.

Weitere Informationen

Die KS EfBB ist präsent:

Vortrag »EU-Förderung für Engagement in Europa« - 10.08.2015, Berlin

Das EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« fördert Kommunen, Organisationen und Einrichtungen, die Anlässe zur Auseinandersetzung mit der europäischen Geschichte, mit aktuellen europäischen Herausforderungen und EU-Politik bieten. Die Ziele und Förderbedingungen dieses Programms werden im Rahmen der Veranstaltung erläutert. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter info@kontaktstelle-efbb.de

Weitere Informationen

Antragsseminar »Sind wir auf dem richtigen Weg? Konzeptionelle Anforderungen des EU-Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 11.08.2015, Berlin

Das Bürgerschaftsprogramm unterstützt Aktivitäten im Rahmen kommunaler Partnerschaften sowie Vorhaben von zivilgesellschaftlichen Organisationen, die sich europäischen Fragestellungen widmen. Schwerpunkt des Seminars »Sind wir auf dem richtigen Weg?« sind zentrale Aspekte der Projektkonzeption, die in dem Antrag überzeugend dargestellt werden müssen. Die Veranstaltung der KS EfBB richtet sich an Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die einen Antrag zu einer der nächsten Einreichfristen am 01.09.2015 (Programmbereiche 2.1 und 2.2) oder am 01.03.2016 (alle Förderbereiche) bearbeiten.

Weitere Informationen

Seminar »Europa gemeinsam gestalten. Das EU-Programm ›Europa für Bürgerinnen und Bürger‹ (2014–2020)« - 06./07.10.2015, Berlin

Das EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger (2014–2020)« fördert Projekte, die Anlässe zur Reflexion über Europa und die EU schaffen, Engagement für europäische Themen anregen und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen. An zwei intensiven Seminartagen können Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die in europäischen Kooperationen arbeiten (möchten), die Förderziele und -modalitäten des Bürgerschaftsprogramms kennenlernen. Am zweiten Tag werden in Workshops zentrale Themen der Projektkonzeption erarbeitet, die bei der Antragstellung berücksichtigt werden müssen. Die KS EfBB führt das zweitägige Seminar in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement durch.

Weitere Informationen

Infoveranstaltung zum EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 27.10.2015, Dresden

Die Landeshauptstadt Dresden lädt Mitarbeiter/innen von Kommunen sowie Vertreter/innen von Vereinen und Verbänden zu einer Infoveranstaltung zum EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ein. Eine Referentin der KS EfBB wird über die Inhalte und Fördermöglichkeiten des Programms sowie über den Service der KS EfBB informieren. Anmeldung unter europa@dresden.de

Weitere Informationen

Die KS EfBB stellt vor:

In einer vierteiligen Reihe stellen wir Ihnen zivilgesellschaftliche Organisationen vor, die sich mit europäischen Themen und Fragestellungen befassen und einen Betriebskostenzuschuss aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« erhalten haben.

2. Folge: European Network for Education and Training e.V. - EUNET

EUNET ist ein Netzwerk von europäischen Bildungseinrichtungen und Nichtregierungsorganisationen, die über Europa informieren oder anderweitig den Europagedanken verbreiten. Es ist in Bonn ansässig und hat 61 europäische Bildungseinrichtungen in 20 Ländern als Mitglieder. Das Netzwerk dient dem Erfahrungsaustausch und der Weiterentwicklung und Verbreitung von methodisch-didaktische Materialien und Methoden, um die Qualität der Angebote seiner Mitglieder zu steigern. Zudem macht es deren Aktivitäten für ein breiteres Publikum sichtbar. EUNET bietet Weiterbildungen für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter von europapolitisch ausgerichteten Einrichtungen an und vertritt die Interessen von Bildungs- und Informationseinrichtungen gegenüber regionalen, nationalen und europäischen Institutionen und Geldgebern.

Weitere Informationen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Ausschreibung: Actors of Urban Change - Einreichfrist 13.09.2015

Die Robert Bosch Stiftung fördert gemeinsam mit MitOst e.V. mit dem Programm »Actors of Urban Change« eine nachhaltige und partizipative Stadtentwicklung durch Kultur. Das Programm ermöglicht Akteuren aus Kultur, Verwaltung und Wirtschaft ihre Kompetenzen für bereichsübergreifende Zusammenarbeit zu stärken, indem sie in transsektoralen Teams innovative lokale Projekte zu Themen wie Bürgerbeteiligung, Inklusion/Integration, kulturelle Vielfalt etc. durchführen. Zehn Teams aus unterschiedlichen europäischen Städten erhalten 18 Monate Unterstützung zur Umsetzung ihrer Vorhaben vor Ort sowie berufliche Qualifizierung und Vernetzung.

Weitere Informationen

Hinweise

Europäische Kommission veröffentlicht EU-Altersbericht 2015

Die EU-Kommission hat im Mai einen Bericht zur Bevölkerungsalterung veröffentlicht. Dieser zeigt, wie sich die EU bis 2060 demographisch entwickeln und wie die Ausgaben für Renten, Gesundheit und Pflege in den EU-Mitgliedstaaten steigen werden. Er gibt Aufschluss über die wirtschaftlichen, budgetären und gesellschaftlichen Herausforderungen, denen sich die Politik in Zukunft stellen muss. Für transnationale Projekte, die sich diesen Themen widmen, kann ein Zuschuss im Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« beantragt werden.

Weitere Informationen

Termine

Europäisches Jugendbegegnungsprojekt »Die Geschichte beginnt in der Familie« - Anmeldefrist: 05.07.2015

Deutsche, polnische und ukrainische Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren können an dem grenzübergreifenden Begegnungsprojekt der Gedenkstätte Bergen-Belsen teilnehmen, in dem sich die Beteiligten auf Spurensuche nach »Familien in der Geschichte und Geschichte in der Familie« begeben werden. Der Bezugspunkt ist die Zeit vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg sowie die verschiedenen Massenverbrechen an Millionen Menschen.

Weitere Informationen

Hinweise auf weitere Veranstaltungen

... finden Sie auf unserer Internetseite

 

Christine Wingert, Monika Lühn und Stefanie Ismaili

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de