Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 10/2015 der Kontaktstelle »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Nächste Antragsfrist endet am 01.03.2016
KS EfBB unterstützt Sie bei der Suche nach Projektpartnern
Datenbank für Projektpartnersuche der italienischen Kontaktstelle

Die KS EfBB ist präsent:

Seminar »Europa gemeinsam gestalten. Das EU-Programm ›Europa für Bürgerinnen und Bürger‹ (2014-2020)« - 06.-07.10.2015, Berlin
Informationsveranstaltung zum Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 27.10.2015, Dresden
Konferenz zur Stärkung des Demokratieverständnis durch europäischen Austausch - 28.10.2015, Freiberg

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Aufruf »Wer wird Frau Europas 2016?«
Ausschreibung »Young European Award«

Hinweise

»European learning space« - Lernort zum Thema Europa und EU
Kulturpolitische Gesellschaft e.V. fordert Willkommensräume für Flüchtlinge

Termine

Podiumsdiskussion »Epoche des Gedenkens« - 08.10.2015, Genshagen
Informationsveranstaltung über EU-Förderung in der Entwicklungszusammenarbeit - 14.10.2015, Bonn
Bundeskongress »Europäische Bürger bilden - kreativ, innovativ, inklusiv« - 18.-22.11.2015, Düsseldorf
Hinweise auf weitere Veranstaltungen

In eigener Sache

Artikel der KS EfBB zum Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Nächste Antragsfrist endet am 01.03.2016

Die nächste Einreichfrist für Geschichtsprojekte (Programmbereich 1), für Bürgerbegegnungen (Programmbereich 2.1), Vernetzung von Partnerstädten (Programmbereich 2.2) sowie zivilgesellschaftliche Projekte (Programmbereich 2.3) endet am 01.03.2016 um 12:00 Uhr mittags. Auf unserer Internetseite finden Sie die jeweiligen Durchführungszeiträume für die genannten Förderbereiche.

Weitere Informationen

KS EfBB unterstützt Sie bei der Suche nach Projektpartnern

Für eine Antragstellung im Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« benötigen Sie bei fast allen Fördermaßnahmen europäische Partner. Die KS EfBB unterstützt Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Kommunen, Einrichtungen oder Organisationen in anderen Ländern. Wenn Sie uns Ihr Partnergesuch sowie Informationen über Ihr Projekt per E-Mail zukommen lassen, leiten wir diese gerne an unsere Kolleg/innen der europäischen Kontaktstellen für das EU-Bürgerschaftsprogramm oder andere geeignete Stellen weiter. Sind Sie auf der Suche nach deutschen Partnern für Ihr Vorhaben, versuchen wir Kontakte herzustellen. Aktuelle Partnergesuche, die uns aus europäischen Ländern erreichen, stellen wir für Sie auf unserer Internetseite ein. Dort finden Sie auch die Verlinkung zu Projektpartnersuchdatenbanken unserer europäischen Kolleg/innen.

Weitere Informationen

Datenbank für Projektpartnersuche der italienischen Kontaktstelle

Die Kontaktstelle für das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« in Italien hat ihre englischsprachige Partnersuchdatenbank überarbeitet. Projektträger, die für ihr Vorhaben auf der Suche nach einem italienischen Partner sind, haben die Möglichkeit, hier ein Partnergesuch zu veröffentlichen oder sich bei den bereits vorhandenen Einträgen nach geeigneten Partnern umzusehen.

Weitere Informationen

Die KS EfBB ist präsent:

Seminar »Europa gemeinsam gestalten. Das EU-Programm ›Europa für Bürgerinnen und Bürger‹ (2014-2020)« - 06.-07.10.2015, Berlin

An zwei intensiven Seminartagen können Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die in europäischen Kooperationen arbeiten (möchten), die Förderziele und -modalitäten des Bürgerschaftsprogramms kennenlernen. Am zweiten Tag werden in Workshops zentrale Themen des Projektmanagements erarbeitet, die bei der Antragstellung berücksichtigt werden müssen. Die KS EfBB führt das zweitägige Seminar in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement durch.

Weitere Informationen

Informationsveranstaltung zum Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 27.10.2015, Dresden

Die Landeshauptstadt Dresden lädt Mitarbeiter/innen von Kommunen sowie Vertreter/innen von Vereinen und Verbänden zu einer Infoveranstaltung zum EU-Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ein. Christine Wingert, Leiterin der KS EfBB, wird über die Inhalte und Fördermöglichkeiten des Programms sowie über den Service der KS EfBB informieren. Anmeldung unter europa@dresden.de

Weitere Informationen

Konferenz zur Stärkung des Demokratieverständnis durch europäischen Austausch - 28.10.2015, Freiberg

Der Landkreis Mittelsachsen führt in Kooperation mit dem Verein Freiberger Agenda 21 e.V. die zweite Demokratiekonferenz zum Aktionsplan »Toleranz ist ein Kinderspiel« durch. Im Rahmen der Veranstaltung wird Christine Wingert, Leiterin der KS EfBB, vorstellen, welche Fördermöglichkeiten das Bürgerschaftsprogramm für Kommunen, Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen, Stiftungen und andere zivilgesellschaftliche Organisationen bietet, die mit ihren Aktivitäten zur Förderung einer aktiven europäischen Bürgerschaft beitragen.

Weitere Informationen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Aufruf »Wer wird Frau Europas 2016?«

Mit der Auszeichnung »Frauen Europas - Deutschland« ehrt die Europäische Bewegung Deutschland e.V. (EBD) jährlich Frauen, die sich durch ihr ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement in besonderer Weise für das Zusammenwachsen und die Festigung eines vereinten Europas einsetzen. Die Ausschreibung endet am 30.09.2015.

Weitere Informationen

Ausschreibung »Young European Award«

Die Allianz Kulturstiftung, die Stiftung Hippocrène, Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, das Deutsch-Polnische und das Deutsch-Französische Jugendwerk rufen Jugendliche bis 21 Jahren in einer gemeinsamen Initiative dazu auf, sich mit einem trilateralen Projekt zum Thema »Wie weit reicht Europa« für den »Young European Award« zu bewerben. Es können sowohl geografische als auch kulturelle, künsterlische, journalistische, gesellschaftliche oder politische Beiträge eingereicht werden. Frist: 01.03.2016

Weitere Informationen

Hinweise

»European learning space« - Lernort zum Thema Europa und EU

Einen Ort, an dem Schüler/innen Europa erleben können, bietet das Kinder-, Jugend- und Familienzentrum FEZ-Berlin. Der europäisch gestaltete Raum besteht aus vielen Stationen, Themen und Aufgaben, die von den Besucher/innen selbstständig (einzeln oder im Team) bearbeitet werden können. Ziel des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« ist es u.a. das Wissen der Bürger/innen über Europa und die EU zu fördern. Der Besuch von Lernorten zum Thema Europa, wie diesem in Berlin, könnte Bestandteil von Projekten sein.

Weitere Informationen

Kulturpolitische Gesellschaft e.V. fordert Willkommensräume für Flüchtlinge

Die Themen Migration, Flucht und Asyl sind europaweit virulent. Die Kulturpolitische Gesellschaft e.V., Trägerin der KS EfBB, fordert in einer Presseerklärung Kulturschaffende, Kulturpolitiker/innen und Kulturorganisationen dazu auf, vorhandene Infrastrukturen im Kulturbereich sowie künstlerische Ansätze zu nutzen, um Willkommensräume für Flüchtlinge und Asylsuchende in Deutschland zu schaffen und diese in das kulturelle Leben einzubeziehen.

Weitere Informationen

Termine

Podiumsdiskussion »Epoche des Gedenkens« - 08.10.2015, Genshagen

Die Stiftung Genshagen und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. laden zu der Veranstaltung »Epoche des Gedenkens: zum Umgang mit Erinnerungskultur in der Einwanderungsgesellschaft« ein. Auf dem Podium diskutieren der Berliner Komponist Marc Sinan, Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Stadträtin und Dezernentin für Integration der Stadt Frankfurt, Rainer Ohliger, Vorstandsmitglied des Netzwerk Migration in Europa e. V. sowie Bernard Klein, Leiter der Internationalen Jugendbegegnungs- u. Bildungsstätte Albert-Schweitzer in Niederbronn-les-Bains.

Weitere Informationen

Informationsveranstaltung über EU-Förderung in der Entwicklungszusammenarbeit - 14.10.2015, Bonn

Die Informationsveranstaltung, durchgeführt von Engagement Global, bietet Akteuren aus dem Bereich der Entwicklungszusammenarbeit eine Einführung in die Rahmenbedingungen der EuropeAid Antragsstellung sowie einen Überblick über die von EuropeAid veröffentlichten thematischen und länderbezogenen Programme für Auslandsprojekte.

Weitere Informationen

Bundeskongress »Europäische Bürger bilden - kreativ, innovativ, inklusiv« - 18.-22.11.2015, Düsseldorf

Der Europäische Bund für Bildung und Wissenschaft (EBB-AEDE) möchte mit seinem 20. Bundeskongress Interessierten die Möglichkeit geben, aktuelle europäische Themen und Fragen mit Blick auf Wirtschaft, Gesellschaft und demographischen Wandel zu diskutieren und neue Netzwerke und Projekte zu entwickeln, die eine europäische Bildung für alle ermöglichen. Auch die Frage nach der Rolle der Religionen und Weltanschauungen in Europa soll thematisiert werden. Anmeldeschluss: 01.11.2015

Weitere Informationen

Hinweise auf weitere Veranstaltungen

... finden Sie auf unserer Internetseite

In eigener Sache

Artikel der KS EfBB zum Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Die KS EfBB veröffentlicht regelmäßig Fachartikel in der Quartalszeitschrift Kulturpolitische Mitteilungen der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V., ihrer Trägerorganisation. Themen sind aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse des EU-Bürgerschaftsprogramms sowie die EU-Politik zum Thema Unionsbürgerschaft. In der aktuellen Ausgabe befasst sich Christine Wingert, Leiterin der KS EfBB, mit der im Auftrag des Europäischen Parlaments erschienenen Studie »Communicating ›Europe‹ to its citizens: state of affairs and prospects«. Dieser sowie in Kürze auch weitere Fachartikel der KS EfBB stehen auf unserer Internetseite in der Rubrik »Publikationen« für Sie zur Verfügung.

Weitere Informationen

 

Christine Wingert, Monika Lühn und Stefanie Ismaili

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de