Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 11/2018 der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Zwischenstand Unentschieden: kommt ein verstärktes EU-Programm »Rechte, Werte und Bürgerschaft«?
Bulgarische NGO sucht Projektpartner für Geschichtsprojekt

Die KS EfBB ist präsent:

Informationsstand: »3. Deutscher EngagementTag« - 5.12.2018, Berlin

Termine

Diskussionsveranstaltung: »Wie geht´s weiter mit der Eurozone?« - 27.11.2018, Duisburg
Vortrag: »Europawahl 2019 - zerbricht Europa?«- 5.12.2018, Frankfurt
Hinweise auf weitere Veranstaltungen

Wettbewerbe und Aufrufe

Öffentliche Konsultation: EU-Kommission befragt alle Bürger/innen zur Zukunft Europas

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Zwischenstand Unentschieden: kommt ein verstärktes EU-Programm »Rechte, Werte und Bürgerschaft«?

Die Verhandlungen um das Nachfolgeprogramm für das Bürgerschaftsprogramm der EU gehen in die entscheidende Phase. Die Kommission hatte Anfang Mai 2018 einen Vorschlag für ein Programm »Rechte und Werte« für die Förderperiode 2021 – 2027 vorgelegt, der im Wesentlichen die Zusammenlegung der bisherigen Programme »Europa für Bürgerinnen und Bürger« und »Rechte, Gleichstellung und EU-Bürgerschaft« bei Beibehaltung aller bisherigen Formate und der (unzureichenden) finanziellen Ausstattung beinhaltete. Mittlerweile haben sich dazu diverse Interessenverbände positioniert und auch das ordentliche Gesetzgebungsverfahren der europäischen Institutionen ist angelaufen. Zu den Forderungen gehören u.a. den Namen des Programms in »Rechte, Werte und Bürgerschaft« zu ändern, die finanzielle Ausstattung deutlich zu erhöhen sowie das Antragsverfahren weiter zu vereinfachen.

Weitere Informationen

Bulgarische NGO sucht Projektpartner für Geschichtsprojekt

Die Stiftung »Phoenix – 21 century« hat umfangreiche Erfahrungen mit der Umsetzung europäischer Projekte und möchte zum 1.2.2019 unter dem Titel »Together to learn EU history and to build our EU history« einen Antrag auf Förderung einreichen. Für das 12-monatige Projekt, das zur Priorität »15 years of EU enlargement in Central and Eastern Europe« eingereicht werden soll, sucht die NGO noch Partner. Idee des Projektes ist es, die Auswirkungen des EU-Erweiterungsprozesses auf alle EU-Mitgliedsstaaten zu beleuchten.

Weitere Informationen

Die KS EfBB ist präsent:

Informationsstand: »3. Deutscher EngagementTag« - 5.12.2018, Berlin

Unter dem Motto »Warum engagierst du Dich? Werte - Zusammenhalt - Demokratie« findet der 3. Deutsche EngagementTag in Berlin statt. Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement veranstaltete Tag soll den Stellenwert des bürgerschaftlichen Engagements als einen zentralen Gelingensfaktor für eine lebendige und demokratische Gesellschaft sichtbar machen und eine Plattform für Diskussionen, Wissenstransfer und Vernetzung für Akteure aus dem Engagementbereich bieten. Beim Markt der Möglichkeiten zeigen verschiedene Aussteller, darunter auch die KS EfBB, wie Engagement gestaltet werden kann.

Weitere Informationen

Termine

Diskussionsveranstaltung: »Wie geht´s weiter mit der Eurozone?« - 27.11.2018, Duisburg

Der Europe Direct EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg und der Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration und Europapolitik laden gemeinsam mit der Europaunion Duisburg-Niederrhein und der VHS Duisburg zu der Veranstaltung »Wie geht´s weiter mit der Eurozone?« ein. Diskutiert werden sollen u.a. die Themen Europaskepsis, Finanz- und Schuldenkrise, die teilweise schwache Wirtschaft in der Eurozone mit Blick auf die Europäische Währungsunion.

Weitere Informationen

Vortrag: »Europawahl 2019 - zerbricht Europa?«- 5.12.2018, Frankfurt

Das Center for Applied European Studies (CAES) der Frankfurt University of Applied Sciences lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Think Europe – Europe thinks« zu diesem Vortrag von Bundesaußenminister a. D. Sigmar Gabriel (MdB) ein. Um Anmeldung unter www.frankfurt-university.de/ThinkEurope wird gebeten.

Weitere Informationen

Hinweise auf weitere Veranstaltungen

... finden Sie auf unserer Internetseite

Wettbewerbe und Aufrufe

Öffentliche Konsultation: EU-Kommission befragt alle Bürger/innen zur Zukunft Europas

Welchen Weg soll Europa künftig einschlagen? Nehmen Sie teil an der Debatte zur Zukunft unseres Kontinents! Im Hinblick auf die Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019 hat die EU-Kommission eine Konsultation gestartet, die von einem Bürgerforum von 96 Menschen aus 27 Mitgliedstaaten vorbereitet worden ist. Sie haben gemeinsam entschieden, welche 12 Fragen ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern gestellt werden. Die Konsultation läuft bis zum EU-Gipfel am 9.5.2019 in Rumänien, auf dem der Abschlussbericht den Staats- und Regierungschefs vorgelegt wird.

Weitere Informationen

 

Jochen Butt-Pośnik, Jeanette Franza und Stefanie Ismaili-Rohleder

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de