Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 4/2020 der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Auswahlergebnisse für Förderbereiche 2.1 und 2.2
Neuer Budgetentwurf des EU-Rats für das Programm »Justiz, Rechte und Werte«
Letzte Einreichfrist 2020 endet am 1. September
NGO aus Italien sucht Partner für ein Projekt der Zivilgesellschaft

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Crowdfunding-Kampagne für die European Public Sphere Sachsen-Tour „Sax it Up!“
Mitmach-Kampagne „Engagement macht stark!“

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Auswahlergebnisse für Förderbereiche 2.1 und 2.2

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat die Auswahlergebnisse für die Programmbereiche 2.1 (Bürgerbegegnungen) und 2.2. (Vernetzung von Partnerstädten) bekannt gegeben. Alle Antragsteller*innen, die sich um einen Zuschuss beworben haben, wurden bereits von der EACEA informiert. Eine Auswertung der Ergebnisse finden Sie auf unserer Website.

Zu der Auswertung der Ergebnisse

Neuer Budgetentwurf des EU-Rats für das Programm »Justiz, Rechte und Werte«

Im Verlauf des EU-Gipfels hat der Europäische Rat das Budget für das Programm »Justiz, Rechte und Werte« (wo das EfBB-Nachfolgeprogramm verortet ist) im Vergleich zum Kommissionsvorschlag vom 27.5.2020 leicht angehoben. Der neue Vorschlag für das Budget beträgt 841 Millionen (gegen die 761 Mio € der Kommission). Die Aufteilung auf die einzelnen Programmteile ist noch nicht geklärt. Der nächste Schritt in der mehrstufigen Entscheidung zur Zukunft des Programms ist die Konsultation des Europäischen Parlaments zum MFR, die bis Ende Sommer 2020 stattfinden soll.

Weitere Informationen

Letzte Einreichfrist 2020 endet am 1. September

Die letzte Einreichfrist für 2020 naht. Europaweit sind viele Gemeinden und Organisationen dabei, einen Projektantrag auf den Weg zu bringen. Wir von der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«, möchten Sie dazu ermuntern, mit Ihren Projektideen auf uns zu zukommen. Wir unterstützen Sie gerne bei allen inhaltlichen und technischen Fragen rund um die Antragstellung. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail!

Weitere Informationen

NGO aus Italien sucht Partner für ein Projekt der Zivilgesellschaft

EuLabTEC (European Laboratory on Training, Education and Citizenship) ist eine Organisation aus Italien, die neue (Fort-)Bildungsformate im Bereich europäische Bürgerschaft entwickelt. Mit dem Projekt "Citizens for European Rural Areas with New Opportunities" möchte EuLabTEC durch soziale Nachhaltigkeit kleine Kommunen aus dem ländlichen Raum in Europa unterstützen. Für das Projekt, das zum 1. September 2020 im Förderbereich 2.3 (Projekt der Zivilgesellschaft) beantragt wird, werden Partner gesucht, die sich mit dem Thema Entwicklung des ländlichen Raums beschäftigen möchten. Das Projekt soll voraussichtlich Anfang März 2021 starten.

Weitere Informationen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Crowdfunding-Kampagne für die European Public Sphere Sachsen-Tour „Sax it Up!“

Sax it Up! ist die Sachsen-Tour der Initiative European Public Sphere. Träger*innen sind der gemeinnützige Verein Democracy International e.V. aus Köln und die IG-EuroVision aus Wien. Mit einer reisenden Gesprächskuppel besuchen sie im Frühsommer 2021 zehn öffentliche Orte Sachsens. Unter der Kuppel finden dann offene Gespräche zur Zukunft und Demokratie Sachsens mit Bürger*innen und Vertreter*innen aus Politik und Zivilgesellschaft statt. Für die Realisierung Ihres Projekts haben sie eine Crowdfunding-Kampagne gestartet mit dem Ziel, mindestens 3.000€ zu erreichen.

Weitere Informationen

Mitmach-Kampagne „Engagement macht stark!“

Für die zwischen dem 11. und 20. September geplante »Woche des bürgerschaftlichen Engagements« sucht das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) Organisationen, die mit unterschiedlichen Aktionen an der Veranstaltung mitmachen möchten. Organisationen können im Rahmen der Engagementwoche beispielsweise einen Tag der offenen Tür, eine Diskussionsveranstaltung, einen freiwilligen Arbeitseinsatz, einen Ausflug, eine Sportveranstaltung oder einfach eine Einladung zum Kaffeetrinken organisieren. Auch digitale Formate wie Online-Seminare, Video-Clips, Podcasts oder virtuelle Führungen sind willkommen. 2019 haben mehr als 8300 Initiativen mit Aktionen unter dem Motto „Engagement macht stark!“ mitgemacht.

Weitere Informationen

 

Jochen Butt-Pośnik, Jeanette Franza und Silvia Bonadiman

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Justiz und Verbraucher der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de