Kontaktstelle EfBB
 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, können Sie ihn auf unserer Internetseite im Newsletter-Archiv nachlesen

 
 

Newsletter 6/2019 der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

 
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Auswahlergebnisse für Förderbereich 1 und 2.2 veröffentlicht
Nach der Frist ist vor der Frist!
Jetzt bewerben: Making Waves - Baltic Sea Contact Making Seminar in Kopenhagen

Die KS EfBB ist präsent:

Europäische Partnerschaften entwickeln – Aber wie? Fortbildungsangebot für kommunale Vertreter und Ehrenamtliche - 15.8.2019, Darmstadt
Europa erforschen, erleben & gestalten – Perspektiven und Fördermöglichkeiten in »Horizont 2020«, »KREATIVES EUROPA – KULTUR« und »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 3.9.2019, Hannover
Europäische Partnerschaften entwickeln – Aber wie? Fortbildungsangebote in Mecklenburg-Vorpommern - 11.9.-19.9.2019
Save the date: »Kommunen sagen Ja zu Europa« - 15.11.2019, Essen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

EWSA-Preis der Zivilgesellschaft 2019

Termine

CED Seminare zur EU-Kulturförderung - 24./25.9.19, Berlin
Informationsveranstaltung: »Einführung in die EU-Förderung durch EuropeAid - 13.9.2019, Bonn
Hinweise auf weitere Veranstaltungen

 
   
 

Das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Auswahlergebnisse für Förderbereich 1 und 2.2 veröffentlicht

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat auf ihrer Internetseite die Liste der Projekte veröffentlicht, die im Rahmen des Programmbereichs 1 (Europäisches Geschichtsbewusstsein) ausgewählt wurden. Geförderte Projekte des Programmbereichs 2.2 (Vernetzung von Partnerstädten) werden ebenfalls demnächst veröffentlicht. Eine Auswertung der Ergebnisse aus beiden Förderbereichen finden Sie auf unserer Website. Alle Antragsteller, die sich um einen Zuschuss beworben haben, wurden bereits von der EACEA informiert.

Weitere Informationen

Nach der Frist ist vor der Frist!

Die Antragsfrist am 2.9.2019 naht. Europaweit sind viele Gemeinden und Organisationen dabei, einen Projektantrag auf den Weg zu bringen. Wir von der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger«, möchten Sie dazu ermuntern, mit Ihren Projektideen auf uns zu zukommen. Wir unterstützen Sie gerne bei allen inhaltlichen und technischen Fragen rund um die Antragstellung. Übrigens: Für Bürgerbegegnungen stehen die Chancen im Moment besonders gut: 79% aller deutschen Anträge der Einreichfrist Februar 2019 wurden gefördert!

Weitere Informationen

Jetzt bewerben: Making Waves - Baltic Sea Contact Making Seminar in Kopenhagen

Seit 2013 treffen sich jedes Jahr Vereine, Kommunen und andere Einrichtungen aus den Anrainerländern der Ostsee beim »Making Waves«-Seminar um neue Kooperationen im Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« zu beginnen. Egal ob Sie eine Städtepartnerschaft oder -vernetzung, ein Geschichtsprojekt oder ein zivilgesellschaftliches Projekt auf die Beine stellen wollen - etwa 60 mögliche Projektpartner/innen warten vom 17. bis zum 19.9 auf Sie! Dazu Tipps und Tricks erfolgreicher Antragsteller/innen, neue Infos aus dem Programm und interessante Projekte aus Kopenhagen und Umgebung! Interessensbekundungen können bis zum 9. August eingereicht werden.

Weitere Informationen

Die KS EfBB ist präsent:

Europäische Partnerschaften entwickeln – Aber wie? Fortbildungsangebot für kommunale Vertreter und Ehrenamtliche - 15.8.2019, Darmstadt

Sie arbeiten in einer Kommune oder einem Verein und führen bereits Bürgerbegegnungen mit europäischen Partnern durch oder möchten diese auf die Beine stellen? In dem Seminar »Europäische Partnerschaften entwickeln« geben wir Ihnen das nötige Werkzeug an die Hand! Wir wollen gemeinsam Strategien erarbeiten, wie die Arbeit der Partnerschaftsvereine und Kommunen im Bereich Städtepartnerschaften gestärkt werden kann. Dabei stehen Finanzierungsfragen, die Mobilisierung von jungen Menschen für die Städtepartnerschaftsarbeit und die Möglichkeit zum Austausch von kommunalen Vertreter/innen und Ehrenamtlichen im Mittelpunkt.

Weitere Informationen

Europa erforschen, erleben & gestalten – Perspektiven und Fördermöglichkeiten in »Horizont 2020«, »KREATIVES EUROPA – KULTUR« und »Europa für Bürgerinnen und Bürger« - 3.9.2019, Hannover

Wie kann transnationale Projektzusammenarbeit zwischen Kommunen, Kultureinrichtungen und Hochschulen aussehen? Welche Möglichkeiten der EU-Förderung gibt es für grenzübergreifende Kooperationsprojekte? Die Informationsveranstaltung, die von der Region Hannover in Zusammenarbeit mit der NKS Gesellschaft (Nationale Kontaktstelle zum EU-Programm Horizont 2020), dem Creative Europe Desk KULTUR (Nationale Kontaktstelle für die Kulturförderung der EU) sowie der Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« angeboten wird, möchte Antworten auf diese Fragen und Einblicke in die drei genannten Programme geben. Angesprochen sind sowohl Vertreter/innen von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Kommunen, Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen als auch Kunst-, Kultur- und Medienschaffende, die in europäischen Kooperationen und Partnerschaften arbeiten (möchten).

Weitere Informationen

Europäische Partnerschaften entwickeln – Aber wie? Fortbildungsangebote in Mecklenburg-Vorpommern - 11.9.-19.9.2019

Auf vier vom EIZ Rostock organisierten, inhaltsgleichen Fortbildungsveranstaltungen in Parchim (11.9.), Boizenburg (12.9.), Neustrelitz (18.9.) und Anklam (19.9.) können sich Ehrenamtliche, Vereine und Verbände zu dem EU-Förderprogramm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« informieren. In dem Seminar besprechen wir, welchen Beitrag das Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« zur Stärkung kommunaler Partnerschaftsarbeit leisten kann und wie ein erfolgversprechender Antrag aussehen muss. Dabei steht der Austausch von kommunalen Vertretern und Ehrenamtlichen im Mittelpunkt.

Weitere Informationen

Save the date: »Kommunen sagen Ja zu Europa« - 15.11.2019, Essen

Wie kann grenzübergreifende Partnerschaftsarbeit zwischen Städten und Gemeinden, Jugend- und Bildungseinrichtungen wiederbelebt, weiterentwickelt und nachhaltig gestaltet werden? Neben Informationen zum EU-Programm ERASMUS+, mit den Bereichen JUGEND IN AKTION, Europäisches Solidaritätskorps, Erwachsenenbildung, sowie dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« stehen Projekte mit guter Praxis auf dem Programm, die durch Vernetzung, Verbindung lokaler und regionaler Strategien und aktuelle thematische Ausrichtungen ihre transnationale Kooperation attraktiv und nachhaltig gestalten. Mitveranstalter und Gastgeber ist in diesem Jahr der Regionalverband Ruhr. Merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor!

Weitere Informationen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

EWSA-Preis der Zivilgesellschaft 2019

Der Preis der Zivilgesellschaft des Europäischen Wirtschaft- und Sozialausschusses (EWSA) wird dieses Jahr zum elften Mal vergeben und soll als Anerkennung und Ansporn für Initiativen und Errungenschaften von Organisationen der Zivilgesellschaft und/oder Einzelpersonen dienen, die erheblich zur Förderung der gemeinsamen Werte als Grundlage von Zusammenhalt und Integration in Europa beigetragen haben. Das Thema des Preises 2019 ist »Stärkung von Frauen in Europas Gesellschaft und Wirtschaft«. Die Bewerbungsfrist endet am 6. September 2019. Der Preis ist mit insgesamt 50 000 EUR dotiert und wird unter höchstens fünf Preisträgern aufgeteilt.

Weitere Informationen

Termine

CED Seminare zur EU-Kulturförderung - 24./25.9.19, Berlin

Lust auf ein Kulturprojekt mit europäischen Partnern? Schon mal von KREATIVES EUROPA KULTUR gehört, aber keine Ahnung von der Antragsstellung? Genau darum und um vieles mehr geht es in unserem eintägigen Seminar »KREATIVES EUROPA fördert KULTUR - wir erklären wie!«. Das Seminar richtet sich an Kulturschaffende aus allen Sparten mit und ohne EU-Erfahrung! Sie können sich ab sofort für eines der Tagesseminare in Berlin anmelden.

Weitere Informationen

Informationsveranstaltung: »Einführung in die EU-Förderung durch EuropeAid - 13.9.2019, Bonn

ENGAGEMENT GLOBAL bietet am 28. September 2019 in Bonn eine Einführung in die Rahmenbedingungen der EuropeAid Antragsstellung sowie einen Überblick über die von EuropeAid veröffentlichten thematischen und länderbezogenen Programme für Auslandsprojekte. Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende von Nichtregierungsorganisationen und Kommunen, die bislang noch wenig Erfahrung mit der Antragstellung bei der EU haben oder/und die sich generell über die verschiedenen aktuellen Programme und Förderbedingungen von EuropeAid informieren möchten.

Weitere Informationen

Hinweise auf weitere Veranstaltungen

... finden Sie auf unserer Internetseite

 

Jochen Butt-Pośnik, Jeanette Franza und Silvia Bonadiman

 
 

Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V.
Weberstraße 59a, D-53113 Bonn, Tel.: 0228/201 67-21, E-Mail: info@kontaktstelle-efbb.de, Internet: www.kontaktstelle-efbb.de

 
 

Die Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) wird gefördert durch die Generaldirektion Migration, Inneres und Bürgerschaft der Europäischen Kommission aus dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bundesministerium Familie EU

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff: »Abmelden« an die folgende E-Mail-Adresse: info@kontaktstelle-efbb.de