Unionsbürgerrechte in Europa

Die Bürger/innen der Mitgliedstaaten der EU genießen im Rahmen ihrer Unionsbürgerschaft eine Reihe von Rechten, die sie kennen sollten.

Weitere Informationen


Partizipation in Europa

Für die Wahrnehmung von europäischen Bürgerrechten und die politische Partizipation auf europäischer Ebene gibt es mehrere Instrumente.

Weitere Informationen


Ehrenamtliches Engagement in Europa

Aus einer Studie zur Freiwilligentätigkeit in der EU, hrsg. von der GD Bildung und Kultur und der EACEA im Februar 2010, geht hervor. dass sich über 20% der Europäer über 15 Jahre ehrenamtlich engagieren.

Weitere Informationen


Europäische Öffentlichkeit

Die mediale Öffentlichkeit in Europa setzt sich aus nationalen Teilöffentlichkeiten zusammen. Die Herausbildung einer gemeinsamen europäischen Öffentlichkeit ist für die Umsetzung der im EU-Vertrag verankerten Unionsbürgerschaft aber wichtig. Inzwischen gibt es in der europäischen Medienlandschaft viele Ansätze, die Teilöffentlichkeiten zu verbinden.

Weitere Informationen


Schwerpunktthemen des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Schwerpunktthemen 2016–2020

Die Europäische Kommission bestimmt für jedes Jahr der Laufzeit des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« 2014–2020 Prioritäten, um auf aktuelle Herausforderungen und neue politische Entwicklungen eingehen zu können. Anfang 2016 wurden diese Prioriäten jahresübergreifend für die verbleibende Laufzeit 2016–2020 festgelegt. Somit können Antragsteller sich frühzeitig auf diese Schwerpunktthemen einstellen und diese in ihren Projekten aufgreifen. Im Förderbereich 1 gibt es eine Besonderheit: Zusätzlich zu den thematischen Prioriäten wurden für jedes Jahr Gedenkanlässe festgelegt, auf die in den Projekten eingegangen werden kann.

Die Berücksichtigung der Prioritäten in den beiden Förderbereichen kann zusätzliche Punkte in der Bewertung des Zuschussantrages bringen, ist jedoch nicht obligatorisch.

Förderbereich 1: »Europäisches Geschichtsbewusstsein

  • Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung unter totalitären Regimen
  • Antisemitismus, Roma-Feindlichkeit, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie und andere Formen der Intoleranz: Lehren für die Gegenwart
  • Demokratischer Übergang und Beitritt zur Europäischen Union
  • Veranstaltungen zum Gedenken an wichtige Wendepunkte in der jüngeren Geschichte Europas. »Schlüsselmomente 2020«:

1950 Robert-Schuman-Erklärung

1990 Wiedervereinigung Deutschlands und Übergang zur Demokratie in anderen Ländern Europas

2000 Verkündung der Charta der Grundrechte der Europäischen Union

Hintergrundinformationen zu den Gedenkanlässen finden Sie hier.

    Förderbereich 2: »Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung«

    • Debatte über die Zukunft Europas und Überwindung der Euroskepsis
    • Förderung der Solidarität als Grundprinzip
    • Förderung des interkulturellen Dialogs und des gegenseitigen Verständnisses sowie Bekämpfung der Stigmatisierung von Migranten und Minderheiten

    Die Schwerpunktthemen werden in den jeweiligen Jahresarbeitsprogrammen erläutert.